Das Astronomie-Watchface

Das letzte "neue" Watchface ist eher eine tiefgreifende Überarbeitung des bekannten Astronomie-Zifferblatts, das es seit der ersten Generation der Uhr gibt. Das neue Astronomie-Watchface kann in der Globusansicht jetzt die weltweite Wolkenverteilung und Tag-/Nachtzeiten anzeigen. Du siehst auch eine Sternenkarte. Mond, Erde und Sonnensystem stehen als Hintergründe bereit. Die Darstellung von Mondphasen und Planetenkonstellation lässt sich mit der digitalen Krone zeitlich vor- und zurückspulen. Unterstützt werden zwei Komplikationen.

Alle weiteren Infos zu den Neuerungen von watchOS 9, das derzeit in Beta 1 für Entwickler ist und im Herbst für alle User erscheinen wird, versammelt Apple auf dieser deutschen Sonderseite.


Autor: Michael Gronau

ist Autor bei W&V. Der studierte Germanist interessiert sich besonders für die großen Tech-Firmen Apple, Google, Amazon, Samsung und Facebook. Er reist oft in die USA, nimmt regelmäßig an Keynotes und Events teil, beobachtet aber auch täglich die Berliner Start-up-Szene und ist unser Gadget- und App-Spezialist. Zur Entspannung hört er Musik von Steely Dan und schaut Fußballspiele seines Heimatvereins Wuppertaler SV.