Vom Luxusmagazin zur Markenwelt

Seit dem Verlagswechsel zur Looping Group und der Etablierung einer Doppelspitze von Petra Winter und Bettina Billerbeck, CBO der Beautiful Minds Media, wandelt sich das Luxusmagazin zunehmend in eine Markenwelt. "Wir verzahnen das klassische Printprodukt mit Social-Media-Aktivitäten, Events und Workshops", sagt Petra Winter und Bettina Billerbeck ergänzt: "Wir bieten einen 360- Grad-Kosmos von E-Commerce-Angeboten bis hin zu Dienstleistungen für Luxus-Kunden."

Beispielsweise hat Madame kürzlich erst eine Kollektion an Sonnenbrillen auf den Markt gebracht, die über die Plattform Maison Madame und über ausgewählte Optiker vertrieben wird. Mit zusätzlichen Produkterweiterungen und neuen Medienformate kann man künftig rechnen.

Die Madame erscheint mit einer Auflage von knapp 70.000 Exemplaren und wurde seit Übernahme durch die Looping Group Anfang 2021 jünger und einkommensstärker. Sie liegt laut MA 2021 Pressemedien II mit einem deutlichen Plus bei einem persönlichen HHNE von 3.980 Euro.


Franziska Mozart
Autor: Franziska Mozart

arbeitet als freie Journalistin für die W&V. Sie hat hier angefangen im Digital-Ressort, als es so etwas noch gab, weil Digital eigenständig gedacht wurde. Heute, wo irgendwie jedes Thema eine digitale Komponente hat, interessiert sie sich für neue Technologien und wie diese in ein Gesamtkonzept passen.