Als zentrale Kommunikationselemente der neuen Kampagne dienen Cover und Themen der jeweils beworbenen Ausgabe. Im Fokus liegen starke Persönlichkeiten und ausdrucksstarke Headlines. "Künftig werden die Image-Kampagnen-Motive auch visuell ausdrucksstarke Personen verstärken", heißt es in einer Pressemitteilung. In den Überschriften sollen die Fragen der Zeit aufgeworfen werden, ohne dabei an Pathos und Humor zu verlieren. 

In der Farbgebung bleibt Burda seiner Focus Money-Logo-Palette treu: schwarz, rot, türkis und weiß. Der Claim "Wissen ist Geld" bleibt bestehen. Für die Kreation der Image- und Einzelheft-Kampagne zeichnet die Agentur Vasatschröder verantwortlich, die als Lead-Agentur schon die aktuelle Focus Magazin-Kampagne realisiert hat.

Zum Kampagnen-Start wartet Focus Money auch inhaltlich im Heft mit einer neuen Leser-Blatt-Bindungs-Aktion auf: In der Titelgeschichte "Meine erste Aktie" berichten Promis und Profis von Konzernchefs bis Bestseller-Autoren vom ersten Kontakt zur Börse. Und auch die Leser:innen werden darin aufgefordert, von ihren ersten Investitions-Erlebnissen zu erzählen.

Du willst wissen, wie und wo du dein Werbebudget am besten einsetzt? Du willst dich mit den Entscheidern der Branche austauschen? Dann ist der W&V Summit dein Ding. Melde dich hier an >>>

Was passiert gerade in Media und Social Media? Das wichtigste Thema der Woche wird ab sofort im kostenlosen Newsletter W&V Media Mittwoch analysiert und eingeordnet. Plus: eine Auswahl der spannendsten aktuellen Ereignisse der Branche. Hier geht's zur Anmeldung>>>

Du willst die schnelle News-Übersicht am Morgen? Starte mit dem W&V Morgenpost-Newsletter bestens informiert in den Tag. Melde dich hier an.


Autor: Lisa Plank

Lisa Plank hat an der Technischen Universität München Politikwissenschaften studiert. Ihr Volontariat hat sie während des Studiums als Stipendiatin des Institut für Journalistenausbildung der Passauer Neuen Presse absolviert. Weitere Stationen waren die Allgemeinen Zeitung Namibia und das ZDF Auslandsstudio in Paris. Jetzt arbeitet sie als freiberufliche Journalistin und Filmemacherin in München und Windhoek.