Die von Buzzbird kreierten Kampagnen seien jetzt so angelegt, dass sich die Wirkung schon im Verlauf messen und optimieren lässt, heißt es.

Im Zuge der Neuaufstellung hat Buzzbird seinen Internet-Auftritt und sein Corporate Design überarbeitet. Entwickelt und umgesetzt wurde der neue Markenauftritt von der Agentur LIT Create.

Der Buzzbird-Mitgründer Felix Hummel, der Anfang des Jahres eine neue Firma gründete, bleibt genau wie der Co-Founder Klaus Ahrens als Gesellschafter an Bord. Beide stehen der Influencer-Marketing-Agentur beratend zur Seite.

Mit den Geschäftsführern Kolossa und Andreas Türck arbeiten heute am Standort Berlin 35 Mitarbeiter für Marken wie LinkedIn, Sky oder Amorelie.



Autor: Maximilian Flaig

studierte Amerikanistik in München, volontierte bei W&V und schrieb währenddessen auch für die Süddeutsche Zeitung. Der gebürtige Kölner betreut die Themenbereiche Marketing Tech, digitale Geschäftsmodelle und SEO/SEA.