Project Z startet in Hamburg mit einem kleinen Team von Freelancern um Bahr, die er bald fest anstellen will. Daneben berät ein Pool von zehn jungen Influencern aus ganz Deutschland die Kunden, darunter als CD Fabian Grischkat. Außerdem setzen sie ein Marktforschungs-Panel auf, um die Einschätzungen der Jugendlichen auch wissenschaftlich zu unterfüttern.

Ein Unternehmer in Ausbildung

Noch gehört dem Gründer seine Firma nicht selbst, sondern dem Inkubator MNTCI, aber sobald er volljährig ist, soll sich das ändern. Nebenher macht Bahr noch seine Ausbildung zum Kaufmann für Marketingkonmmunikation zu Ende.

Kunden betreut Project Z auch schon. Nennen will Charles Bahr sie aber noch nicht.


Autor:

Conrad Breyer, W&V
Conrad Breyer

kam über Umwege ins Agenturressort der W&V, das er heute leitet. Als Allrounder sollte er einst einfach nur aushelfen, blieb dann aber. Er liebt alles, was Struktur hat in der Agenturwelt und Werbern unter den Nägeln brennt. Angefangen hat das alles mit einem Praktikum bei Media & Marketing, lange her. Privat engagiert er sich für LGBTI*-Rechte, insbesondere in der Ukraine.