Travel rührt die Werbetrommel

Wachstumstreiber sind laut Dentsu die gerade beendete Fußball-EM sowie die Olympischen und Paralympischen Spiele in Tokio. Auch die Ausgaben der öffentlichen Hand sorgen für mehr Geld in den Kassen der Werber. Und auch die Reise- und Transportbranche rührt nach dem Ende vieler Reisebeschränkungen wieder verstärkt die Werbetrommel. Ebenfalls aktiv zeigen sich die Bereiche Medien und Unterhaltung sowie Automobilwerbung. 

Peter Huijboom, Global Chief Executive of Media bei Dentsu International, kommentiert: "Die Verschiebung des Verbraucherverhaltens, die wir während der Pandemie erlebt haben, hat die Werbelandschaft verändert. Trends, die wir schon vor 2020 gesehen haben, haben sich nun durchgesetzt, wie z.B. die Verlagerung auf digitale Medien, E-Commerce und die Notwendigkeit einer stärkeren Personalisierung im Media-Targeting." Als Konsequenz müssten Marken immer agiler und flexibler werden und kontinuierlich fundierte Entscheidungen bezüglich der Medienkanäle treffen, die auf Daten und Erkenntnissen basieren. "Investitionen in Analysen sind entscheidend und werden helfen, einen Überblick über die Entwicklung des Verhaltens in den kommenden Jahren zu gewinnen", so der Dentsu-CEO.



W&V Redaktion
Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.