Recruiting-Veranstaltung :
GWA holt Adday/Adnight nach Berlin

Wie ticken die Agenturen in der Hauptstadt und welche Stellen sind gerade frei? Das alles lässt sich beim Event Adday/Adnight feststellen, das am 18.Oktober erstmals in Berlin stattfindet. 

Text: Annette Mattgey

Erstmals in Berlin: Das Recruiting-Event Adday/Adnight.
Erstmals in Berlin: Das Recruiting-Event Adday/Adnight.

Die Karrieremesse Adday/Adnight, die der Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA ins Leben gerufen hat und nach seiner Neuausrichtung intensivieren will, kommt erstmals nach Berlin. Am 18. Oktober stellen sich elf Agenturen vor und laden Schüler, Studenten, Freelancer und Wechselwillige ins TAK Theater im Aufbau-Haus ein. Dabei sind BBDO, DDB, Familie Redlich, Fischer Appelt, Metadesign, Saatchi & Saatchi Pro, Scholz & Friends, TLGG, Ressourcenmangel, Serviceplan und Zum Goldenen Hirschen.

"Die Berliner Agenturlandschaft gehört zu den kreativsten in Deutschland. Keine andere Agenturlandschaft hat sich in den letzten Jahren so rasant entwickelt. Die Anforderungen an die Agenturen und Berufsbilder verändern sich mit exponentieller Geschwindigkeit. Wir unterstützen mit der ersten Adday-Veranstaltung in Berlin, dass innovative Agenturen die passenden Nachwuchskräfte finden und Berlin als Agenturstandort weiterhin zum Strahlen bringen", so Ramona Pop, Berliner Bürgermeisterin und Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe. Adday/Adnight Berlin ist eine Initiative von "Projekt Zukunft" der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe.

Die Adday/Adnight bietet sowohl spannende Vorträge und Diskussionen als auch den direkten Austausch mit Agenturvertretern. Auf dem Panel über Einstiegs- und Karrierechancen in der Branche sitzen Susann Hoffmann (Gründerin von Edition F), Catherine Gaudry (Group Head Talent and Transformation, Scholz & Friends) und Myles Lord (CEO, Serviceplan Campaign Berlin). Auf dem Programm stehen außerdem Impulsbeiträge zu aktuellen Themen wie Big Data, die Zukunft des Agenturmodells oder Storytelling. Dabei geht es nicht immer um Trends und Best Practices, sondern auch um Misserfolge: beim Fuck Up geben Agenturvertreter authentische Einblicke in die beeindruckendsten Fehler ihrer Agenturen und was sie daraus gelernt haben.

Beim Speed-Recruiting können sich potentielle Bewerber den Agenturen direkt vorstellen und einen möglichen Einstieg besprechen. Die Veranstaltung wird durch die Europäische Union und den Europäischen Fond für regionale Entwicklung finanziell gefördert. Adday/Adnight ist eine deutschlandweite Veranstaltungsreihe unter der Schirmherrschaft des Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA. Kostenlose Tickets lassen sich hier ordern: http://bit.ly/2PwpLqw.


Autor:

Annette Mattgey, Redakteurin
Annette Mattgey

Seit 2000 im Verlag, ist Annette Mattgey (fast) nichts fremd aus der Marketing- und Online-Ecke. Für Markengeschichten, Kampagnen und Karriere-Themen hat sie ein besonderes Faible. Aus Bayern, obwohl sie "e bisi anners babbelt".