„Kühne Idee“ lautet der Kampagnen-Claim und gleichzeitig die neue Markenstrategie. „Die Etablierung neuer Kategorien hat sich für uns zur Erfolgsgeschichte entwickelt. Es ist Zeit, die Marke auch so innovativ zu zeigen, wie es unsere Produkte schon sind“, so Kirsten Trenkner, Marketingleiterin bei Kühne.

Durchgängige Kommunikation statt einzelner Flights

Auch die Mediastrategie, entwickelt von Pilot, ist neu: Statt einzelner Flights will Kühne nach dem Recency-Ansatz über das Jahr hinweg konsequent kommunikative Anker setzen. Außerdem soll eine höhere On-Air-Zeit die Präsenz der Marke spürbar erhöhen.

„Durch die kontinuierliche Sichtbarkeit der Marke Kühne schaffen wir sowohl die Verankerung der Markenwelt als auch die Bekanntmachung der Produktvielfalt von Kühne“, so Martina Vollbehr, Geschäftsführerin von Pilot. Die Kampagne läuft kanalübergreifend in TV und digital.


Autor:

Verena Gründel

ist seit April 2017 für das Marketingressort der W&V tätig. Davor schrieb sie für iBusiness über Digitalthemen. Nach Feierabend kocht und textet sie für ihren Foodblog – und gleicht das viele Essen mit ebenso viel Sport aus. Wenn sie länger frei hat, reist sie am liebsten mit dem Auto durch Lateinamerika, von Mexiko bis an die Südspitze Argentiniens.