Star-Illustrator Steven Noble

Die Prints entstanden in Zusammenarbeit mit dem Illustrator Steven Noble aus San Francisco, der erst 2017 zu einem der "200 besten Illustratoren weltweit" gewählt wurde. Noble und das Team von DDB recherchierten authentische mittelalterliche Zeichnungen von Folterinstrumenten und bauten die Motive auf dieser Basis auf.

Die Kampagne startet Ende Januar deutschlandweit mit Anzeigen in Leitmedien wie der Zeit, der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, der Taz und digitalen Out-of-Home-Flächen.

Auf Seiten von Reporter ohne Grenzen war Kristin Bässe verantwortlich für die Entstehung der Kampagne. Bei DDB entwickelten Heitor Buchalla (Senior Art Director) und Chiara Chessa (Senior Copywriter) das Konzept unter der Führung von Creative Director Patrik Lenhart und CCO Dennis May. 

 


Autor:

Belinda Duvinage

legt ein besonderes Augenmerk auf alle Marketing-Themen. Bevor die gebürtige Münchnerin zur W&V kam, legte sie unter anderem Stationen bei burdaforward und dem Münchner Merkur ein, leitete ein regionales Magazin in Göttingen und volontierte bei der HNA in Kassel. Den Feierabend verbringt sie am liebsten mit ihren drei Jungs in der Natur, auf der Yogamatte, beim perfekten Dinner mit Freunden oder, viel zu selten, einem guten Buch.