Die Produktionsfirma SoupFilm und Regisseur Dustin Schöne haben den Film in Schwandorf, nahe der Firmenzentrale von Horsch umgesetzt. Dabei war ein 40-köpfiges Team. Die beiden Gründer, die Brüder Michael und Philipp Horsch, haben einen Gastauftritt.

Für die Umsetzung der visuellen Effekte war die Produktionsagentur Trixter verantwortlich, die auch bei der Produktion von "Iron Man" (die Ähnlichkeit ist also kein Zufall) und weiteren Marvel-Charakteren beteiligt waren.

Mit dem Film will Horsch vor allem B2B-Kunden erreichen. Er wird auf Messen, im Internet, auf Tagungen, Schulungen und für die Unternehmenskommunikation eingesetzt. Auf der internationalen Landwirtschaftsmesse SIMA im Februar 2019 in Paris wird er zum ersten Mal extern im Einsatz sein.

Wer sich selbst als landwirtschaftlicher Superheld sehen möchte, kann dies auf der Website des Unternehmens mit dem "Hero Creator" verwirklichen.



Autor: Verena Gründel

Verena Gründel ist seit Anfang 2021 Chefredakteurin der W&V. Die studierte Biologin und gelernte Journalistin schrieb für mehrere Fachmagazine in der Kommunikationsbranche, bevor Sie 2017 zur W&V wechselte. Sie begeistert sich für Marken- und Transformationsgeschichten, hat ein Faible für Social Media und steht regelmäßig als Moderatorin auf der Bühne.