Wir stellen Ihnen aus dem Gespräch, das wir bei Mediaspace in München geführt haben, in den kommenden Tagen und Wochen zehn Videos vor, die das Wortlautinterview aus der W&V vom 9. Januar 2019 (01/2019) um verschiedene Themen vertiefen. Den Anfang macht eine Diskussion zur Frage: "Was liebt Ihr an Eurem Job?"

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hat Spaß gemacht? So geht es in den nächsten Tagen weiter:

16. Januar: Vorurteile gegenüber Agenturen. Warum die Branche ein Nachwuchsproblem hat

18. Januar: Wie haltet Ihr's mit der Work-Life-Balance?

21. Januar: Frauen in der Agenturbranche. Kampf dem Mann?

23. Januar: Lebenslanges Lernen. Was müssen Werber heute können?

25. Januar: Fach- und Führungskräftekarrieren in Agenturen. Nicht immer dasselbe.

28. Januar: Zwischen Mehrwert und Kunst: Welchen Anspruch habt ihr an Werbung?

30. Januar: Müssen Marken Stellung beziehen?

1. Februar: Was bedeuten Euch Awards?

4. Februar: Was muss sich in Agenturen verbessern?


Autor:

Conrad Breyer, W&V
Conrad Breyer

kam über Umwege ins Agenturressort der W&V, das er heute leitet. Als Allrounder sollte er einst einfach nur aushelfen, blieb dann aber. Er liebt alles, was Struktur hat in der Agenturwelt und Werbern unter den Nägeln brennt. Angefangen hat das alles mit einem Praktikum bei Media & Marketing, lange her. Privat engagiert er sich für LSBTI-Rechte, insbesondere in der Ukraine.