Wechsel von Facebook zu Snap :
Wer ist eigentlich Marianne Bullwinkel?

Snap hat sich Marianne Bullwinkel geschnappt. Aus gutem Grund. Einige Fakten und ein Video über die demnächst wichtigste Snapchatterin Deutschlands.

Text: W&V Redaktion

Marianne Bullwinkel wird jetzt Mrs. Snap.
Marianne Bullwinkel wird jetzt Mrs. Snap.

Snap holt für das Deutschland-Geschäft Marianne Bullwinkel - ausgerechnet vom Konkurrenten Facebook. Doch wer ist dieser Snap-Neuzugang eigentlich?

Bullwinkel (geb. Dölz) gilt als Powerfrau ohne Allüren, exzellent vernetzt. Snap bekommt ab Mai eine "Mrs. Facebook" (W&V 5/2016), die viele deutsche Werbekunden bestens kennt. Ihr Werdegang: Nach der Ausbildung bei Kinomat Film (heute Werbe Weischer ) und zwei Jahren bei Zenith ging es zu Initiative Media. Bis 2009 war Bullwinkel dort Vorsitzende der Geschäftsführung.

Als sie vor zwei Jahren als Country Director DACH zu Facebook wechselte, erschien ein W&V-Porträt über sie mit der Überschrift: "Die unterschätzte Frau". Und diese Einschätzung hat die 49-Jährige wohl ihrer Zeit bei einem von Männern dominierten klassischen Medienhaus zu verdanken. Bullwinkel verbrachte fast vier Jahre bei der Verlagsgruppe Handelsblatt. In Düsseldorf war sie unter anderem Geschäftsführerin der Vermarktungseinheit IQ Media. Als sie im Juni 2013 ging, wurde viel über die wahren Gründe der "einvernehmlichen" Trennung spekuliert. 

Und was hat sie in der Zwischenzeit gemacht? Bevor Bullwinkel im Februar 2015 beim Internetkonzern anheuerte, nutzte sie die Pause für Reisen und das Motorrad-Startup Liberta Motorcycles

Sie wohnt in Hamburg mit ihrem Mann, PR-Manager Boris Bullwinkel, einst Kommunikationschef bei Werbe Weischer. Ursprünglich kommt die Managerin allerdings aus Wuppertal, wie sie auf Facebook schreibt. In dem sozialen Netzwerk kann man auch ihr Hochzeitsfoto aus dem vergangenen Sommer bewundern. Anders als ihr Noch-Chef, Mark Zuckerberg, gibt sie aber auf Facebook nicht allzu viel Privates von sich preis - zumindest öffentlich einsehbar. Auf Instagram postete Bullwinkel in den vergangenen Tagen Fotos aus Florenz. In Zukunft wird sie ihre Urlaubs-Schnappschüsse wohl auf Snapchat teilen.

Einen Eindruck von Marianne Bullwinkels Persönlichkeit vermittelt auch das Video-Interview mit W&V, das 2015 in Cannes entstand. Die Fragen stellte Mirko Kaminski.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autoren. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.