Linkedin ermutigt zum Netzwerken

 "Gerade jüngere Zielgruppen fühlen sich nicht immer sicher oder selbstbewusst genug, um ihre beruflichen Stationen auf Linkedin zu präsentieren – sie glauben, dass sie noch nicht genug zu bieten haben oder die Kunst des Netzwerkens noch nicht beherrschen. Wir bei Linkedin sehen das anders: Wir alle haben – gleichgültig in welchem beruflichen Stadium wir uns befinden – viel beizutragen, können einander unterstützen und unsere Arbeitswelt aktiv mitgestalten," so Gabat.

Entwickelt hat die Kampagne die Münchner Agentur Serviceplan Campaign, die sich dabei an der globalen  Markenbotschaft #inittogether orientiert hat, die seit 2017 weltweit für die Kommunikation genutzt wird. Statt Schwarz-Weiß-Bildern und der dominierenden Farbe Blau kommen die Motive nun sehr farbenfroh und mit einer Palette warmer Pastell-Töne daher. Außerdem sind die Menschen (auch) in ihrer beruflichen Umgebung zu sehen.

"In dieser Kampagne geht es für uns darum, gerade Berufseinsteigern zu zeigen, wie einfach der Eintritt in die großartige Welt von Linkedin ist und welche Vorteile sie bringt", sagt Christoph Everke, Kreativgeschäftsführer von Serviceplan Campaign. "Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Linkedin.Wir haben daher mit Linkedin-Mitgliedern gearbeitet, die uns ihre persönlichen Erfahrungen mitteilten – ganz nahbar und authentisch."

In den Spots erzählen Linkedin-Mitglieder, wie sie zu ihrer neuen Arbeitsstelle gekommen sind und inwieweit Linkedin ihnen dabei geholfen hat, etwa durch die einfache Online-Bewerbung. Die Produktion lag bei It's us Media, Berlin.

Die erste Welle der Kampagne läuft bis Mitte April und ist stark auf digitale Kanäle (Display, Social Media) sowie auf Radio und Webradio ausgerichtet. Digital Out-of-Home nimmt dabei den größten Anteil im Medienmix ein, den Mediaplus steuert. Die 6- und 20-Sekünder werden dabei nach Uhrzeit ausgesteuert. Flankierend und verlängernd dazu starten Influencer-Kooperationen , die die Agentur Grayling betreut. Kinospots sind für den Sommer geplant.

Das sind einige der Linkedin-Spots:

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Autor:

Annette Mattgey, Redakteurin
Annette Mattgey

Seit 2000 im Verlag, ist Annette Mattgey (fast) nichts fremd aus der Marketing- und Online-Ecke. Für Markengeschichten, Kampagnen und Karriere-Themen hat sie ein besonderes Faible. Aus Bayern, obwohl sie "e bisi anners babbelt".