Opinary-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Opinary angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Neue Übertragungs-Features bei Amazon

Der Deal mit der Premier League, nach dem Amazon auch in den beiden kommenden Spielzeiten 2020/21 und 2021/22 jeweils sämtliche Begegnungen zweier Spieltage – also 20 Spiele pro Saison – live streamen kann, dürfte das Abo-Wachstum künftig weiter beflügeln. Denn bei vielen Fußball-Fans konnte Amazon mit einer Reihe neuer Features punkten.

So hatte Amazon für die Übertragungen nicht nur Dutzende ehemalige Top-Spieler wie Alan Shearer, Thierry Henry, Michael Owen oder den Trainer Harry Redknapp als Experten an Bord geholt, sondern den Onlinenutzern unter anderem die Option eingeräumt, bei den Übertragungen zwischen der Live-Kommentierung und einem Stadion-only-Ton zu wechseln, ein Feature, das bei den Fans besonders gut ankam. Darüber hinaus konnten die Nutzer am rechten Bildschirmrand Live-Statistiken zu den Spielen abrufen.

Insgesamt verfügt jetzt mehr als die Hälfte aller britischen Haushalte, konkret 14,27 Millionen, über mindestens ein Abonnement von Netflix, Amazon Prime Video oder Now TV. Sechs Millionen Haushalte haben sogar zwei oder mehr Streaming-Abos abgeschlossen.



Franz Scheele
Autor: Franz Scheele

Schreibt als freier Autor für W&V Online. Unverbesserlich anglo- und amerikanophil interessieren ihn besonders die aktuellen und langfristigen Entwicklungen in den Medien- und Digitalmärkten Großbritanniens und der Vereinigten Staaten.