Nicht am Kiosk

Weitere Unternehmen fungieren als "Presenting Sponsors": Zu ihnen zählen etwa der spanische Energiekonzern Iberdrola, die britische Bank Standard Chartered  sowie die Yokogawa Electric Corporation. Sie haben sich dazu verpflichtet, das Projekt in seinem ersten Jahr zu unterstützen – auch, um den Themen Klima und Nachhaltigkeit noch mehr Gehör zu verschaffen.

Bloomberg Green gibt es alleridngs nicht am Kiosk. Wer das Magazin samt Plattform abonnieren will, muss dafür ein Bloomberg-Abo abschließen. Das ein Jahres-"All Access"-Abo etwa gibt es aktuell für 330 Dollar.



Manuela Pauker
Autor: Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde