Nachfolger von Richard Rebmann :
Christian Wegner wird neuer Chef der SWMH

Stabwechsel an der Spitze der Südwestdeutschen Medien-Holding: Auf Richard Rebmann folgt Christian Wegner, einst Digitalvorstand bei ProSiebenSat.1. 

Text: W&V Redaktion

Er steht für digitale Themen, Zusatzerlöse, E-Commerce-Modelle: der künftige SWMH-Chef Christian Wegner.
Er steht für digitale Themen, Zusatzerlöse, E-Commerce-Modelle: der künftige SWMH-Chef Christian Wegner.

Christian Wegner wird neuer Geschäftsführer der Südwestdeutschen Medien-Holding (SWMH). Der frühere langjährige ProSiebenSat.1-Digitalmanager tritt bereits zum 1. Juli die Nachfolge von Richard Rebmann an. Der Verleger des Schwarzwälder Boten geht nach mehr als 10 Jahren an der Spitze des Medienverbundes mit 60 Jahren in den Ruhestand. 

Der "überaus engagierten Tätigkeit" von Rebmann sei es zu verdanken, dass sich die SWMH-Gruppe in einem speziell in den letzten Jahren herausfordernden wirtschaftlichen Umfeld so gut aufgestellt präsentiere, heißt es in der Mitteilung vom Freitagmorgen.

Der Manager, der in seiner Zeit das Stuttgarter Haus durch die Übernahme der Mehrheit  am Süddeutschen Verlag, die Integration des Schwarz-wälder Boten und den Erwerb zahlreicher weiterer Beteiligungen im Zeitungs- und Fachinformationsbereich "zu einem der größten Medienhäuser in Deutschland entwickelt" hat, soll der Mediengruppe verbunden bleiben. Unter anderem wird Rebmann als Vertreter des Gesellschafters Schwarzwälder Bote GmbH & Co. KG weiterhin für die SWMH wirken. 

Das ist Christian Wegner

Er war 2004 bei ProSiebenSat.1 eingestiegen und recht fix auf der Karriereleiter nach oben geklettert. So begleitete Wegner einst als Chief Integration Officer den Fusionsprozess von ProSiebenSat.1 und der Sendergruppe SBS.

2009 wurde der heute 44-Jährige zusätzlich zu seinen Aufgaben als Geschäftsführer der ProSiebenSat.1 Produktion Chief Strategy Officer der Gruppe, 2011 stieg Christian Wegner als zuständiger Vorstand für die Online- und Nebengeschäfts-Bereiche ins Spitzenteam der AG auf.  Ende 2016 verließ er als Vorstand Digital Ventures & Commerce ProSiebenSat.1 und wirkte seither als Berater - bei der britischen Printfamilie Egmont Publishing.

Seine Karriere startete der neue Chef der SWMH als Unternehmensberater bei McKinsey & Company. Gesellschafter und Aufsichtsrat der SWMH bezeichnen Wegner als "einen ausgewiesenen Fachmann für die Digitale Entwicklung", der zudem nachgewiesene Expertise in der Umsetzung einer externen Wachstumsstrategie durch Unternehmenszukäufe habe.

Der Verlag Werben & Verkaufen ist als Tochterunternehmen des Süddeutschen Verlags in München Teil der SWMH. 


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.