Basis für die Analyse sind die Daten der MA-Plakat verknüpft mit den Daten der FAW-Werbewirkungsstudie Key2OOH.

Außenwerbung optimiert mit neuen Planungstools

Erst im März hatte die AGMA, Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse, eine erste eigene Planungssoftware auf den Markt gebracht. Das so genannte Max CrossMedia Tool (max.agma-mmc.de/)  liefert einen Überblick über die Mediennutzung von Zielgruppen, darunter auch Außenwerbung.

Dazu kommt die MA Plakat 2018 (ET: 27. September 2018) mit der Erhebung zusätzlicher digitaler Werbeträger (plus 200 Prozent) und der Integration neuer Bahnhofsfrequenzen der Deutschen Bahn.

Von der Planungsoptimierung erhofft sich der Verband einen weiteren Schub für die Werbeumsätze. 2017 waren die Nettoumsätze um über elf  Prozent auf 1,15 Milliarden Euro gewachsen. Fast 118 Millionen Euro an Nettowerbeeinnahmen kamen gegenüber 2016 hinzu.


Autor:

Katrin Otto
Katrin Otto

ist Redakteurin im Medienressort. Sie schreibt über Radio, Außenwerbung, Kino und Film und freut sich über Empfehlungen für die Bücherseite. Wenn sie nicht in der Redaktion ist, ist sie auf Konzerten, im Kino oder im Wasser.