Onlinevermarktung:
Youtube bringt sein Top-Werbeformat auf den Fernseher

Googles Videoplattform Youtube stellt den Masthead für Fernsehbildschirme bereit. Das Format in voller Breite steht Werbekunden zur Verfügung.

Text: W&V Redaktion

Beispiel für den Youtube-Masthead  auf dem TV-Gerät: Als einer der Startkunden ist Ford dabei.
Beispiel für den Youtube-Masthead auf dem TV-Gerät: Als einer der Startkunden ist Ford dabei.

Die Masthead-Anzeige steht 24 Stunden lang prominent in voller Breite auf der Seite von Youtube. Wer die Videoplattform via Smart-TV-App auf dem Fernseher ansteuerte, bekam das Werbeformat bislang nicht zu sehen. Das ändert sich jetzt.

Ab sofort stellt Youtube das Onlineanzeigenformat auf TV-Bildschirmen bereit, damit Werbungtreibende ihre Zielgruppen direkt beim Öffnen der Youtube-App auf dem Fernseher erreichen. Das ergibt Sinn, da die Google-Plattform eine tägliche Wiedergabezeit von mehr als 250 Millionen Stunden Youtube-Videos via Fernseher weltweit meldet.

Dirk Bruns, Head of Video Sales Central Europe bei Google, erläutert in seinem Blogpost, man wolle damit den Werbekunden die Möglichkeit geben, jene Zielgruppen zu erreichen, die zwar vor dem Fernseher sitzen, aber nicht linear fernsehen. "Ein kürzlich in Zusammenarbeit mit Media Science durchgeführtes Experiment ergab, dass Youtube-Werbung auf Fernsehbildschirmen zu einer um zehn Prozent höheren Steigerung der Werbeerinnerung führt als Werbung im linearen Fernsehen", zitiert er eine Befragung aus den USA mit 432 Teilnehmern.

Der Masthead wird auf allen kompatiblen Geräten nach einigen Sekunden automatisch wiedergegeben. Mit der nun weltweit verfügbaren Beta-Version für die TV-App von Youtube können Werbekunden das Format auf TKP-Basis buchen und die Zielgruppen anpassen. Der Masthead kann geräteübergreifend oder für nur eine Geräteart gebucht werden.

Bruns: "Unser übergeordnetes Ziel ist es, das für Werbungtreibende wirksamste Erlebnis auf TV-Bildschirmen zu schaffen. Wir freuen uns schon darauf, Anfang des nächsten Jahres noch weitere Innovationen für TV-Screens ankündigen zu können."


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.


Alle Specials