"Heute ist es umso wichtiger, dass Vertrauen und technologische Flexibilität gleichermaßen im Fokus liegen", erklärt Bridget van Kralingen, Senior Vice President bei IBM Global Markets: "Die Partnerschaft bringt jetzt die Marketing-Expertise Adobes, die Branchenkenntnisse IBMs und die Innovationskultur Red Hats zusammen. Damit verschaffen wir unseren Kunden das Vertrauen, um ihre Daten gezielt für neue Wettbewerbsvorteile nutzen zu können."

"Um in der digitalen Wirtschaft wettbewerbsfähig zu sein, müssen Innovationen schnell umgesetzt werden", so Ashesh Badani, Senior Vice President, Cloud Platforms bei Red Hat: "Gemeinsam ermöglichen es Adobe, IBM und Red Hat Unternehmen und Organisationen, herausragende digitale Erlebnisse in jeder Umgebung flexibel und schnell über die hybride Cloud bereitzustellen, sei es in firmeneigenen Rechenzentren oder in mehreren öffentlichen Clouds."

Im Rahmen der Partnerschaft ernennt IBM Adobe zudem zum "Global Partner for Experience" und führt die Adobe Experience Cloud in ihre Unternehmensanwendungen ein, um das eigene globale Marketing zu transformieren.



Autor: Maximilian Flaig

ist seit 2018 W&V-Redakteur und verbringt in dieser Funktion die meiste Zeit des Tages im Agenturressort. Dort versorgt ihn die kreativste Branche der Welt zuverlässig mit guten Geschichten - oder mit Zahlen für diverse Rankings. Sport- und Online-Marketing interessieren den gebürtigen Kölner besonders.