Das sind Facebooks Ziele:

  • Bis Ende 2020 möchte Facebook 10.000 Unternehmerinnen und Unternehmer in Deutschland digital fit machen.
  • Unter dem Motto #WirliebenMittelstand sollen vor allem die am stärksten betroffenen Branchen Tourismus, Gastronomie und Einzelhandel profitieren.
  • Eine aktuelle Studie in Partnerschaft mit der OECD und der Weltbank zeigt: Mittelstand ist schwer getroffen, aber digitalisierte KMUs sind zuversichtlich.

Nach den vergangenen Monaten, die viele Einzelhändler und andere Unternehmen extrem beansprucht haben, zieht Facebook Bilanz: Soziale Medien seien eine große Hilfe gewesen, bestehende Kunden und Neukunden zu erreichen, Kundenbeziehungen zu stärken und kreative Lösungen für die Ausrichtung des Geschäftsmodells zu finden. Ohne digitales Standbein ist es hingegen schwer für kleine und mittlere Unternehmen.


Mehr zum Thema Marketing im Mittelstand gefällig? Dann nehmen Sie an der W&V MAKE teil, der Marketingkonferenz für den Mittelstand. Am 16. Juli geht es in die dritte Runde, nach wie vor findet die Konferenz virtuell statt. Sichern Sie sich Ihr Ticket jetzt. Und lernen Sie von spannenden Cases, interessanten Speakern und neuen Keynote!


#WirliebenMittelstand: Trainingsprogramm für Kleinunternehmen

Damit die Teilnehmer lernen, eine geeignete Digitalstrategie auszuarbeiten, die die verschiedenen Bedürfnisse von Tourismus, Gastronomie und Einzelhandel berücksichtigt, wird es branchenspezifische Bildungsangebote geben. 

Doch wie digital ist der deutsche Mittelstand heute schon aufgestellt? Eine Befragung im Rahmen des Future of Business Survey zeigt, dass deutsche Unternehmen mit einer Online-Präsenz weniger stark von der Krise getroffen sind. Ein Drittel der Befragten erklärt, dass mindestens 25 Prozent ihrer Einnahmen über digitale Kanäle generiert werden konnten.

Darüber hinaus offenbaren die Ergebnisse auch die langfristigen Auswirkungen der Krise: 65 Prozent der Befragten gaben an, dass ihre Einnahmen in diesem Jahr deutlich niedriger als im Vorjahr sind. Ganze 20 Prozent rechnen damit, dass der Cash Flow in den nächsten Monaten nicht gewährleistet sein wird. Und ein Fünftel (23 Prozent) plant, Mitarbeiter zu entlassen. Aber dennoch zeigen die Befragten sich positiv: Mehr als die Hälfte (58 Prozent) ist mit Blick auf die Zukunft des eigenen Unternehmens zuversichtlich.

Opinary-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Opinary angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Startschuss: Tourismusbranche

Das erste Training, das Facebook anbietet, richtet sich an die Tourismusbranche und findet am 10. Juli statt. Daran beteiligt sind der Branchenverband des Deutschen Hotel- und Gaststättengewerbes Dehoga und Kerstin Vieregge (CDU), Bundestagsabgeordnete und Mitglied im Tourismus-Ausschuss des Bundestags.

Für Urlauber, die jetzt die schönen Seiten Deutschlands entdecken wollen, präsentiert Facebook im Rahmen der Konsumenten-Kampagne Gute Route lokale Tourismus-Unternehmen aus Nordrhein-Westfalen, Bayern und Sachsen.

Alle Angebote im Überblick: 

1. Branchenspezifische virtuelle Trainings, um die Herausforderungen und Chancen verschiedener, von der Krise betroffener Branchen zu diskutieren. Die etwa 30- bis 45-minütigen Sessions unterstützen bei der Entwicklung einer nachhaltigen Digitalisierungsstrategie. Zu Gast sind verschiedene Vertreter aus Politik und der angesprochenen Branchen. Die Veranstaltungen werden auf der Facebook Politik und Gesellschaft-Seite ausgestrahlt.

2. Individuelle Coachings für Kleinunternehmen. Facebook-Expertinnen und -Experten gehen in den Gesprächen speziell auf die Bedürfnisse der Unternehmerinnen und Unternehmer ein, beantworten Fragen und geben praktische Tipps für die digitale Unternehmensstrategie. Die Coachings werden jeweils einmal in der Woche, am Digital-Durchstarten-Dienstag, ab dem 14. Juli immer um 10 Uhr auf unserer Facebook Politik und Gesellschaft-Seite ausgestrahlt.

3. Fördergelder in Höhe von 100 Millionen Dollar weltweit, um mehr als 30.000 kleine und mittelständische Unternehmen in 30 Ländern zu unterstützen. Das soll Unternehmerinnen und Unternehmern dabei helfen, ihre laufenden Kosten zu decken und die Auswirkungen der Corona-Krise abzumildern. Mehr Informationen zur Teilnahmeberechtigung und Bewerbung gibt es unter folgendem Link: https://www.facebook.com/business/boost/grants.

Alles Wichtige zur Coronakrise lesen Sie hier in unserem Liveblog:

Storytile-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Storytile angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Annette Mattgey, Redakteurin
Autor: Annette Mattgey

Seit 2000 im Verlag, ist Annette Mattgey (fast) nichts fremd aus der Marketing- und Online-Ecke. Für Markengeschichten, Kampagnen und Karriere-Themen hat sie ein besonderes Faible. Aus Bayern, obwohl sie "e bisi anners babbelt".