Oddity, das Management

Odditys Management

Und legten dieses Jahr einen der größten Merger des Jahres der Agenturbranche (wenn nicht gar den größten) zu einer respektablen achtstelligen Bewertung hin – nachdem schon 2020 mit dem Verkauf des agentureigenen Cloud-Anbieters Commerce Connector ein beachtenswerter unternehmerischer Coup gelang. Und obwohl sie könnten: Ans Aufhören wollen die vier Partner gerade überhaupt nicht denken, sondern machen sich stattdessen auf, als Teil der weltweit operierenden Human-Experience-Agentur Wongdoody die Welt gänzlich zu erobern. 

Somit ziehe ich jedem Fall als Stuttgarter Agenturkollege gewaltig den Hut vor der Leistung der vier Partner und natürlich auch dem gesamten Oddity-Team. Denn in dem Fall ist das unternehmerische Ergebnis vor allen Dingen eins: sehr solide. 

Kai Vorhölter ist Gründer und Vorstandsvorsitzender der Port Neo AG, einer auf Customer Experience spezialisierten Agenturgruppe mit 150 Digitalexpert:innen an sechs Standorten in Deutschland und der Schweiz. Als CX-Embassador ist er zudem Host der CX-Lounge, einem Video-Cast in der DACH-Region rund um das Thema Customer Experience Management.

Das Wichtigste aus der Agenturwelt in Deutschland und international, alles zu Kreation, Trends und Personalien: Unser Newsletter Agency Snack

Welche Trends und Themen für Marken 2023 wichtig werden: Executive Briefing

Wie gelingt es Agenturen, die Mitarbeiter:innen wieder in die Büros zu bringen? Die Prognose für 2023

Alles, was sie heute Morgen wissen müssen. Die W&V-Morgenpost


Autor: W&V Gastautor:in

W&V ist die Plattform der Kommunikationsbranche. Zusätzlich zu unseren eigenen journalistischen Inhalten erscheinen ausgewählte Texte kluger Branchenköpfe. Eine:n davon habt ihr gerade gelesen.