"Warum haben wir das nicht schon viel früher gemacht?"

Firdaous El Honsali, die bei der Unilever-Tochter Dove für externe Kommunikation und Nachhaltigkeit zuständig ist, stimmt zu: "Wir freuen uns sehr, dass unser Partner Ogilvy dieses Thema aufgreift. Dove arbeitet nur mit Influencern zusammen, die ihr Aussehen in den sozialen Medien nicht verfremden." Ogilvys Influencer-Chef Rahul Titus sieht die Pläne bisher rundum positiv: "Wir können nicht zehn Jahre Social Media in zwei Monaten zurückdrehen. Aber die Kunden wollen das, die Industrie will es, die Influencer sind überwiegend auch damit einverstanden. Also warum haben wir das nicht schon viel früher gemacht?"


Autor: Jörg Heinrich

ist Autor bei W&V. Der freie Journalist aus München betreut unter anderem die Morgen-Kolumne „TechTäglich“. Er hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass Internet und Social Media künftig funktionieren, ohne die Nutzer auszuhorchen. Zur Entspannung fährt er französische Oldtimer und schaut alte Folgen der ZDF-Hitparade mit Dieter Thomas Heck.