Googles Hoffnung: "Dank des Einsatzes von künstlicher Intelligenz und Erkenntnissen des National Renewable Energy Laboratory (NREL) des US-Energieministeriums schätzen wir, dass kraftstoffsparende Routen auf Google Maps das Potenzial haben, global über eine Million Tonnen CO2-Emissionen pro Jahr zu vermeiden."

Das sind die Themen in TechTäglich am 12.8.2022:

Neuer LG-TV ist auch ein Vibrator

Apple geht Beta-Betrügern an den Kragen

Immer giftigere Tools bekämpfen Affiliate-Marketing

Neu bei Google Maps: kraftstoffsparende Routen

Apple verfilmt Leben von Steve Martin


Autor: Michael Gronau

ist Autor bei W&V. Der studierte Germanist interessiert sich besonders für die großen Tech-Firmen Apple, Google, Amazon, Samsung und Facebook. Er reist oft in die USA, nimmt regelmäßig an Keynotes und Events teil, beobachtet aber auch täglich die Berliner Start-up-Szene und ist unser Gadget- und App-Spezialist. Zur Entspannung hört er Musik von Steely Dan und schaut Fußballspiele seines Heimatvereins Wuppertaler SV.