Netflix oder Amazon werden als letztes gekündigt

Kleinere Anbieter leiden darunter noch mehr als Riesen wie Netflix oder Amazon Prime Video, die in aller Regel als letztes gekündigt werden. Als Gegenmaßnahme bei schwindenden Einnahmen bringen die Experten von Kantar günstigere Abos mit Werbeeinblendungen ins Spiel. Marktforscher Dominic Sunnebo: "Werbung wäre eine logische Option. Da die Haushalte ihren Gürtel immer enger schnallen, könnten viele Nutzer ein solches Modell begrüßen."


Autor: Jörg Heinrich

ist Autor bei W&V. Der freie Journalist aus München betreut unter anderem die Morgen-Kolumne „TechTäglich“. Er hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass Internet und Social Media künftig funktionieren, ohne die Nutzer auszuhorchen. Zur Entspannung fährt er französische Oldtimer und schaut alte Folgen der ZDF-Hitparade mit Dieter Thomas Heck.