Das Cover der Vogue 12/2022.

Das Cover der Vogue 12/2022.

Touré wurde 1992 in Neumünster als Tochter von Geflüchteten aus Mali geboren. Mit ihren drei Schwestern und den Eltern lebte sie lange in der Angst, abgeschoben zu werden. Erst als sie zwölf war, endeten die Kettenduldungen und sie erhielt die deutsche Staatsbürgerschaft. Touré ist seit Ende Juni Ministerin für Soziales, Jugend, Familie, Senioren, Integration und Gleichstellung in Schleswig-Holstein im schwarz-grünen Kabinett unter Ministerpräsident Daniel Günther (CDU). In den Kieler Nachrichten betonte die Ministerin, dass man beim Interview bei der Vogue die Kleidung gestellt bekomme - "und die darf man übrigens nicht behalten". Als Mode möge sie "farbenfrohe Sachen. Bei Marken kenne ich mich null aus, danach gucke ich nicht so stark."