Dr. Ralf Niemann ergänzt: "Mit Christian Weigel konnten wir einen Top-Kreativen für uns gewinnen, der von Hause aus Digital und Kreation zusammen denkt und lebt. Aufgrund des hohen Stellenwerts von Kreativität für unsere Agentur freut es uns besonders, mit Christian einen außergewöhnlich erfahrenen Manager an Bord zu haben, der unser kreatives Produkt für die digitale Welt weiter ausbauen kann."

Porsche Lifestyle: Buescher kommt, Becker geht

Stefan Buescher.

Stefan Buescher.

Seit 2021 ist Stefan Buescher Leiter Marken-Management Beteiligungen der Porsche AG, zum 1. Juli 2022 hat er nun die Position als Vorsitzender der Geschäftsführung der Porsche Lifestyle GmbH & Co. KG übernommen.

Zuvor hatte er drei Jahre lang die Position Leiter Konzern Brand- & Marketingstrategie bei der Volkswagen Group inne. Bereits von 1997 bis 2012 begleitete er die Porsche AG als General Manager Marketing & Communications, gefolgt von der Position Leiter Vertriebsnetzmanagement & Multichannel Retail von 2017 bis 2018. Dazwischen übernahm er Stationen bei Bentley Motors Ltd. und Skoda Auto als Leiter Marketing und Produkt.

"Mit großer Vorfreude und Tatendrang gehe ich diese neue Herausforderung als Vorsitzender der Geschäftsführung eines so spannenden Lifestyle-Unternehmens an. Wir übertragen die Faszination und den Mythos Porsche in Lebensbereiche jenseits des Automobils und schaffen unseren Kunden so einen erweiterten Zugang zur gesamten Porsche Welt. Ich brenne für Marken und möchte gemeinsam mit dem gesamten Team den eingeschlagenen Wachstumskurs des Unternehmens fortführen und die Marken Porsche Design und Porsche Lifestyle weiterentwickeln. Meine Mission ist es, zukünftig die Synergien zwischen der Porsche Lifestyle Group und der Porsche AG in den Fokus zu rücken. Das Thema Design Thinking und damit verbunden die einzigartige Brand Design Lifestyle Experience der Marke Porsche werden wir intensiver in den Mittelpunkt der strategischen Ausrichtung stellen.", sagt Stefan Buescher.

Sein Vorgänger Dr. Jan Becker verlässt nach 14 Jahren bei der Porsche Lifestyle GmbH & Co. KG und davon sechs Jahre als Vorsitzender der Geschäftsführung das Unternehmen. Seit 2008 war er zunächst als Leiter Produkt- & Lizenzmanagement und von 2014 bis 2016 als Chief Operating Officer tätig. Er übernimmt künftig die Rolle des CEO einer neuen Unternehmung im Porsche Konzern im Bereich New Mobility.

"Gemeinsam mit einem großartigen Team bin ich stolz auf die Erfolge der vergangenen Jahre. Wir haben die Porsche Lifestyle Group international erfolgreich weiterentwickelt und neue, spannende Geschäftsfelder mit innovativen Produkten und neuen Zielgruppen erschlossen. Der Designphilosophie und DNA der Marken sind wir dabei stets treu geblieben. Die Vision unseres Firmengründers Ferdinand Alexander Porsche wird heute global gelebt – ebenso wie der enge Schulterschluss zwischen Porsche und der Porsche Lifestyle Group. Im 50. Jubiläumsjahr steht das Unternehmen auch bei den wirtschaftlichen Kennzahlen so gut da wie selten zuvor in seiner Geschichte. Nun freue ich mich auf meine neue Herausforderung in einem für die Porsche AG neuen Geschäftsfeld", sagt Dr. Jan Becker.

Annika Rücker wird Geschäftsführerin Finanzen von La Red

Annika Rücker.

Annika Rücker.

Die knapp 90-köpfige Agentur für digitale Kommunikation mit Standorten in Hamburg und Berlin bekommt Zuwachs in der Geschäftsführung: Die 32-Jährige Annika Rücker wechselt von Design For Human Nature zu La Red und ergänzt seit Mitte Juni die bestehende Führung um Sven Springer, Jan Hellberg und Matthias Maurer.

Bereits vor drei Jahren wurden die damaligen Berliner Standortleiter Sven Springer und Jan Hellberg Teil der Geschäftsführung der Agentur. Seitdem ist La Red um diverse Kundenmandate, unter anderem Carlsberg, Luve und Fritz Kola gewachsen – und damit auch um neue Aufgaben: "Nachhaltiges Wachstum setzt Organisationsstrukturen voraus, welche die Wirtschaftlichkeit der Agentur und die Interessen der Kolleg:innen gleichermaßen im Blick haben. Mit Annika haben wir genau die richtige Person gefunden, um diese gemeinsam mit uns weiterzuentwickeln", so Matthias Maurer.

Nach fünf Jahren im Projektmanagement bei Scholz & Friends Hamburg und vier Jahren im Controlling bei Kolle Rebbe verantwortete Annika Rücker als Director Finance und Prokuristin bei Design For Human Nature zuletzt für zweieinhalb Jahre die Bereiche Finanzen, Personal, IT, Office Management und PR.

Bei La Red ist die Hamburgerin ab sofort standortübergreifend als Geschäftsführerin Finanzen für den Bereich Accounting und Controlling, sowie der damit verbundenen Planung und Implementierung nachhaltiger und transparenter Strukturen und Prozesse, zuständig.

Inga Eickholt übernimmt die Leitung der Beratung des Hamburger Standorts von Strobinski

Inga Eickholt.

Inga Eickholt.

Inga Eickholt verstärkt zum 01. Juli 2022 die Kreativagentur Strobinski am Hamburger Standort und leitet diesen ab sofort gemeinsam mit Jörg Sachtleben. Für ihre Aufgabe bringt Inga Eickholt rund 18 Jahre Erfahrung in der Beratung großer, internationaler Marken, Führung interdisziplinärer Teams und umfangreiche Expertise in klassischer und digitaler Kommunikation mit. Mit der Erfahrung, die sie in verschiedenen renommierten Agenturen sammeln konnte, soll sie sich als Leiterin Beratung und Operations neben den Bestandskund:innen auch um das Neugeschäft und den strukturellen Ausbau des Standorts kümmern.

Eickholt kommt von der KNSK Group, wo sie zuletzt als Director Operations und Mitglied der Geschäftsleitung unter anderem die Kunden Evonik, Aok Hessen, Kika und das Ministerum für Wirtschaft Schleswig-Holstein verantwortete. Weitere Stationen ihrer Karriere waren Jung von Matt, Kolle Rebbe, Grabarz & Partner und Zum goldenen Hirschen. Eickholt war außerdem unter anderem für Mercedes Benz, Volkswagen, Nivea, Bionade, Obi und Visa tätig. Sie sagt: "Mich reizt vor allem, die junge Agentur Strobinski Hamburg gemeinsam mit Jörg weiter auszubauen. Transformationsprozesse und Generationenwechsel sind hier kein Thema. So können wir uns ganz klar auf die individuelle Kund:innen-Agentur-Beziehung und das beste kreative Ergebnis fokussieren."

Jörg Sachtleben, Gründer und Geschäftsführer von Strobinski sagt: "Mit Inga können wir Strobinski Hamburg noch einmal auf eine neue Stufe heben. Sie bringt nicht nur das Know-how mit, unsere Kund:innen wunderbar zu betreuen und Neugeschäft zu generieren, sondern uns auch in Zukunft strukturell und operativ perfekt aufzustellen."

Was die Woche noch los war:

Ulrike Zeitlinger-Haake dockt bei Podimo an

Eine Ära geht zu Ende: Oliver Roth verlässt Pilot


Copyright: privat
Autor: Marina Rößer

hat lange in einem Start-Up gearbeitet, selbst eines gegründet und schreibt für W&V derzeit als Digital Nomad von überall aus der Welt. Sie liebt alles Digitale, gestaltet, fotografiert und kocht aber auch gerne.