Schinkenschneide-Lamborghini verhökert

Dagegen scheint Musk mit der Feststellung recht zu haben, dass es sich die Twitter-Mitarbeiter vor seiner Machtübernahme recht gut gehen ließen. Bei einer Auktion in San Francisco, die ein wenig Geld in die Kassen der Firmenzentrale spülen sollte, kam jetzt unter anderem die Schinkenschneide-Maschine Berkel 330M-STD zum Verkauf, mit einem Startgebot von 7.500 Dollar. Sie gilt als der Lamborghini unter den Wurstschneidern. Motto: Danke, Berkel! Zu "schockierend niedrigen Preisen", so ein örtlicher Küchenchef, waren laut Futurezone auch ein 20.000 Dollar teurer Hähnchengrill, eine 18.500 Dollar teure Dörrmaschine oder eine 30.000 Dollar teure Espressomaschine von La Marzocco zu haben. Das meiste Geld brachte eine Statue des Twitter-Vögelchens für 100.000 Dollar. Die Erlöse der Küchengeräte wurden nicht veröffentlicht.

Die Cookiekalypse hält die Branche in Atem. Im W&V Executive Briefing zeigen wir Strategien für eine Zeit nach den Third-Party-Cookies auf. Hier erfährst du mehr. 

Wie du die Conversion Rate für dein Business optimierst, erfährst du im wöchentlichen Newsletter Conversion Booster. Melde dich gleich an. 

Du willst noch mehr Tech-Themen? Auf unserer Business-Performance-Plattform MOONOVA profitierst du von einem Mix aus inspirierendem Content, exzellenter Datenqualität und Lead-Qualifizierung. Registriere dich jetzt kostenfrei.


Autor: Jörg Heinrich

Jörg Heinrich ist Autor bei W&V. Der freie Journalist aus München betreut unter anderem die Morgen-Kolumne „TechTäglich“. Er hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass Internet und Social Media künftig funktionieren, ohne die Nutzer auszuhorchen. Zur Entspannung fährt er französische Oldtimer und schaut alte Folgen der ZDF-Hitparade mit Dieter Thomas Heck.