Deutschland muss aktiv werden

Als Vorbild nennt sie zum Beispiel Norwegen: Im Juli 2022 ist in Norwegen eine Gesetzesänderung in Kraft getreten, wonach Influencer:innen und andere Werbeschaffende explizit kennzeichnen müssen, wenn das Aussehen von Personen in Werbeanzeigen geändert wurde. Die Maßnahme gilt für klassische wie für soziale Medien. Diese Gesetzesänderung soll letztlich dafür sorgen, dass weniger idealisierte Körper in der Reklame dargestellt werden und vor allem jüngere Menschen keine unrealistischen Schönheitsideale entwickeln. 

Dass das Thema in der politischen Welt angekommen sei, zeige der Beschluss der Konferenz der Gleichstellungs- und Frauenministerinnen und -minister, -senatorinnen und -senatoren der Länder (GFMK) unter dem Vorsitz der Senatorin Katharina Fegebank. Mehrheitlich sind diese für die Kennzeichnungspflicht bei Bearbeitung von Bildmaterial in der Werbung und in sozialen Netzwerken. Nun müsse man auf Bundesebene handeln. Darum hat sie die Petition ins Leben gerufen. 

"Neben Aufklärung und Medienkompetenz muss eine Kennzeichnungspflicht für retuschierte Fotos und Videos bei allen durchgesetzt werden, die damit Geld verdienen", fordert Carlsson. "Vor allem jüngere Frauen müssen durch eine Kennzeichnung mehr geschützt werden, um nicht ständig von einer Filter-Realität negativ beeinflusst zu werden. Ich fordere von den politischen Entscheidungsträger*innen: #BeautyFilterKennzeichnen: Filter und Retusche nur mit Kennzeichnung!"

Liste der Unterstützer:innen

Viele unterstützen die Edition bereits. Hier ein Auszug der Befürworter:innen: 

- Alexas Earth, Influencerin, queere Aktivistin, Feministin
- Aljosha Muttardi, einer der Fab5 bei Queer Eye Germany, Facharzt für Anästhesie
- Charlotte Suhr, Autorin, Feminstin, Philosophin
- Dr. Maya Götz, Medienwissenschaftlerin und Medienpädagogin, Autorin der IZI-Studie
- Hannah Maylou, Bloggerin, Instagrammerin, hinterfragt Schönheitsideale
- Julia Kremer, Influencerin, Aktivistin und Podcasterin #RespectMySize
- Marti Fischer, Musiker, Video Creator, Influencer
- Myra Snoflinga, Youtuberin, Instagrammerin
- Rebecca Nmyr, Model, Aktivistin, Influencerin
- Wayofkatrin, Aktivistin, Feminstin, Influencerin


Autor: Katrin Ried

Ist Autorin der W&V. Neben Marketingthemen beschäftigt sie sich vorwiegend mit Zukunftstechnologien in Mobilität, Energie und städtischen Infrastrukturen. Für Techniktrends interessiert sie sich ebenso wie für Nachhaltigkeit, sozialen und ökologischen Konsum.