Bevor sich Serviceplan Campaign an die Kreation gemacht hat, haben sich die Münchner intensiv mit einer Linkedin-Studie zum Thema Millenials beschäftigt. Für sie stehen emotionale Faktoren an erster Stelle, wenn es um ihr berufliches Umfeld geht. Zwischenmenschlichkeit, Selbsterfüllung und ihre persönliche und berufliche Entwicklung sind für sie die wichtigsten Aspekte. Auch wenn Gehalt von 85 Prozent der Befragten als Priorität Nummer 1 genannt wird, zeigen Fokusgruppenbefragungen, dass Millenials nicht von großen Vorstandsgehältern träumen, sondern sich ganz einfach ein gutes Leben leisten wollen. Wenn sie vor die Wahl gestellt werden, 20 Prozent mehr Gehalt, aber dafür eine Arbeitszeit die 40 Stunden deutlich übersteigt, haben alle Befragten abgelehnt. "Wir lassen uns nicht unsere Freizeit abkaufen", äußerte sich etwa einer der Teilnehmer. 

In den vier Filmen geht es um Marlene, Cedrik, Julia und Tim: Sie erzählen, was sie mit Linkedin verbinden - etwa die Möglichkeit, mit alten Kollegen in Kontakt zu bleiben, einen Mentor zu finden oder sich mit Gleichgesinnten auszutauschen. Die Produktion lag bei It's us Media, Regie führte Florian Meimberg.

Das sind die neuen Linkedin-Filme:

Marlene:

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Tim:

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Julia:

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cedrik:

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Autor:

Annette Mattgey, Redakteurin
Annette Mattgey

Seit 2000 im Verlag, ist Annette Mattgey (fast) nichts fremd aus der Marketing- und Online-Ecke. Für Markengeschichten, Kampagnen und Karriere-Themen hat sie ein besonderes Faible. Aus Bayern, obwohl sie "e bisi anners babbelt".