Deutscher Mediapreis:
Die Nominierten: Media-Idee "Audio"

Wer wird Mediapreis-Gewinner in der Kategorie Media-Idee "Audio"? Am 30. Juni 2020 bei unserer virtuellen Verleihung verraten wir es Ihnen. Diese drei Kampagnen sind noch im Rennen um den Award. 

Text: Verena Gründel

Zur Auswahl standen in diesem Jahr insgesamt 101 Einreichungen in den Kategorien Media-Strategie und Media-Idee.
Zur Auswahl standen in diesem Jahr insgesamt 101 Einreichungen in den Kategorien Media-Strategie und Media-Idee.

Insgesamt 40 Kampagnen sind noch im Rennen um den Deutschen Mediapreis 2020. W&V stellt Ihnen kurz vor der Verleihung die Favoriten der 18-köpfigen Jury noch einmal vor. In der Kategorie Media-Idee „Programmatic/Data“ haben folgende Kandidaten noch Chancen auf die begehrte Kugel:

Media-Idee Audio

Crossmedia für DAK Gesundheit

Ganz schön krank, Leute!

Um ihre Kommunikation zu verjüngen und zu intensi- vieren, greift die DAK mit einem eigenen Podcast das Trendmedium der 20- bis 40-Jährigen auf.

Weitere beteiligte Unternehmen: Earnesto und Philipp und Keuntje

Mediaplus/Mediascale für Oddset

Native Audio Concept

Den 20. Geburtstag feiert Oddset mit einer Podcastserie, die als interaktives Element in klassische, auf Smart- speakern ausgespielte Radiospots eingebaut ist.

Weitere beteiligte Unternehmen: RMS und Facit Research

iBeauty für L’Oréal Deutschland

Giorgio Armani – Because it’s you

L’Oréal will sich vom Wettbewerb abheben und lockt mit in Echtzeit personalisierten und auf Spotify ausgespielten Audiospots die Kunden in die Stores.

Weitere beteiligte Unternehmen: Spotify, A Million Ads

Zur Auswahl standen in diesem Jahr insgesamt 101 Einreichungen in den Kategorien Media-Strategie und Media-Idee. Hinzu kamen noch 48 Arbeiten aus dem Media-Youngsters-Wettbewerb.  Außerdem werden die Media-Persönlichkeit des Jahres sowie die Media-Agentur des Jahres gekürt. In unserem Special zum Deutschen Mediapreis finden Sie nach und nach alle Shortlists sowie weitere Inhalte zur Verleihung.



Autor: Verena Gründel

ist seit 2017 bei W&V, zuerst als Redakteurin im Marketingressort, jetzt als Chefredakteurin. Sie lässt sich von spannenden Marken- und Transformationsgeschichten begeistern und hat ein Faible für Digitalmarketing und Social Media. Neben der Contentstrategie treibt sie das Eventbusiness von W&V voran und steht selbst gern auf der Bühne. Sie liebt Reisen, Food und Fitness – und seit Corona auch wieder ihre alte Honda 500. 


Alle Specials