Kyoko Matsushita wird CEO von WPP in Japan

Nick Lawson (Global CEO von MediaCom) wird die neu gegründete EssenceMediacom als Global CEO leiten. Kyoko Matsushita wird nach acht Jahren bei Essence in eine neue Rolle als CEO von WPP in Japan befördert, da das Unternehmen weiterhin in expandierende, wachstumsstarke Märkte investiert. Nicolas Bidon (Global CEO von Xaxis) wird als Global CEO GroupM Nexus leiten.

Christian Juhl, Global CEO, GroupM, sagt: "Wir sind begeistert von den Möglichkeiten, die uns die Technologie bietet, um unsere Kunden bei der Bewältigung in Zeiten des ständigen Wandels zu unterstützen und ihre Wachstumsziele zu erreichen. Die Zukunft des Marketings ist ergebnisorientiert, unterstützt durch zielgruppenorientierte Planung und kontinuierlich verbesserte, KI-gestützte Leistungsstandards. Mit GroupM Nexus und unseren Agentur-Powerhouses Mindshare, Wavemaker und EssenceMediacom bauen wir Seite an Seite mit unseren Kunden eine technologiegestützte Zukunft auf, die den Wachstumszielen der Werbetreibenden und unserer Vision für ein Werbe-Ökosystem, das für alle funktioniert, gerecht wird. Ich möchte auch Kyoko, die Essence in ihrer Zeit als Global CEO weiterentwickelt und gestärkt hat, zu ihrer aufregenden neuen Rolle als CEO von WPP in Japan gratulieren. Wir werden weiterhin eng zusammenarbeiten, um die Position unserer Agenturen in ganz APAC zu stärken."

Joshua Spanier, VP, Marketing bei Google, sagte: "Unsere langfristige Partnerschaft mit Essence, die durch Mediacom ergänzt wird, hilft uns, unsere ehrgeizigen Marketingziele zu erreichen. Die Kombination aus intelligenten Erkenntnissen, analytischer Strenge und weitreichendem kreativen Denken, das auf der ganzen Welt skaliert wird, hat uns neue Möglichkeiten eröffnet und eine stärkere Wirkung erzielt. Wir freuen uns auf diesen nächsten Schritt in unserer gemeinsamen Arbeit."

Luis Di Como, Executive Vice President Global Media, Unilever, sagte: "Die Digitalisierung verändert die Art und Weise, wie Verbraucher leben, spielen und einkaufen, und formt daher unsere Branche mit großer Geschwindigkeit um. Die Konvergenz von Medien, Unterhaltung und Handel in digitalen Umgebungen ermöglicht uns den Aufbau von Marken und die Umwandlung in Verkäufe am selben Ort. Um den Verbrauchern jedoch ein müheloses End-to-End-Erlebnis zu bieten, müssen wir als Branche neue Fähigkeiten und Fachkenntnisse einsetzen und neue Arbeitsweisen nutzen. Wir freuen uns über die heute von GroupM angekündigten Veränderungen, die eine stärkere Integration von datengesteuertem Marketing, Multichannel Audience Planning, Performance und strategischem Medien-Know-how ermöglichen."

EssenceMediacom: Start mit 10.000 Mitarbeiter:innen in 125 Niederlassungen im Jahr 2023

Nach Angaben der Gruppe wurde EssenceMediacom geschaffen, um das Kundenwachstum weltweit zu fördern und flexibel auf die sich schnell entwickelnde Medienlandschaft zu reagieren. "EssenceMediacom verbindet die digitale und datengesteuerte DNA von Essence mit der skalierten Multichannel-, Audience Planning- und strategischen Medienkompetenz von MediaCom", teilt das Unternehmen mit. Damit werden die Kunden eine erweiterte globale Organisation nutzen können. Essence und MediaCom nutzen dieses operative Modell bereits für drei gemeinsame globale Kunden: Google, Mars und NBCUniversal.

Der Zusammenschluss baut auf einem starken Geschäftswachstum beider Agenturen auf. COMvergence hat MediaCom im Jahr 2021 mit 2,87 Milliarden Dollar aus dem Neugeschäft auf dem ersten Platz in der Branche gelistet, während Essence weiter gewachsen ist und seinen Aufgabenbereich mit Google und anderen wichtigen Kunden erweitert hat.

Nick Lawson, CEO von EssenceMediacom, sagte: "Die Gründung von EssenceMediacom baut auf der starken und bewährten Beziehung zwischen den Agenturen auf, um das Agenturmodell zu schaffen, das sich unsere Kunden für die Zukunft wünschen - ein Modell, das auf einer brillanten Strategie und markenbildenden Fähigkeiten basiert, mit einer bahnbrechenden digitalen Expertise, die sich durchzieht. EssenceMediacom wird unseren Kunden nicht nur dabei helfen, über den Tellerrand zu schauen und zu hinterfragen, was möglich ist, sondern auch unseren Mitarbeitern die Möglichkeit geben, sich in neuen Bereichen weiterzubilden und ihre Karriere zu bereichern und zu verbessern."

Kyoko Matsushita sagte: "Die globalen Vermarkter von heute brauchen von ihren Agenturpartnern sowohl Agilität als auch Skalierbarkeit, um ihre Kunden angemessen zu unterstützen."

GroupM Nexus startet als globale Organisation mit 9.000 Digital- und Technologieexpert:innen für alle Märkte

GroupM Nexus wird aus 9.000 Experten auf der ganzen Welt bestehen, die gemeinsam für die Aktivierung von mehr als 2 Millionen Kampagnen jährlich verantwortlich sein werden. Das globale Expert:innenteam operiert in den Bereichen digitale Kanäle und Plattformen, Search, Social, Programmatic, AI, kanalübergreifende Optimierung sowie datengesteuerte Technologien und Software. GroupM Nexus vereint damit adressierbare Inhalte und TV, KI-Technologie (Copilot) und Omnichannel-Lösungen von Finecast, Xaxis und GroupM Services in einer einzigen Einheit. Die globale Organisation wird durch eine neue kanalübergreifende Performance-Plattform und internationale Delivery Hubs unterstützt, um neue Maßstäbe für Performance-Innovation und Effizienz für GroupMs Agenturen und Kunden zu setzen.

Nicolas Bidon, CEO von GroupM Nexus, sagte: "GroupM Nexus vereint führendes Medientalent, exzellente digitale Dienstleistungen, modernste KI-Technologie und einzigartige skalierte Partnerschaften in einer neuen kanalübergreifenden Performance-Organisation mit einem Ziel: Wachstum für unsere Mitarbeiter, unsere Agenturen und die großartigen Marken, die sie vertreten. Wir können es kaum erwarten, gemeinsam zu innovieren und neue Möglichkeiten für alle zu erschließen."

1.200 Expert:innen und Berater:innen kommen von Neo zu Mindshare 

Mindshare und Neo werden unter der Marke Mindshare operieren, aber das Betriebsmodell von Neo beibehalten und skalieren, das sich im Kern auf reine Performance-Lösungen konzentriert, und dieses in das Full-Funnel-Angebot von Mindshare integrieren. Die 1.200 Digital-First- und Performance-Experten und -Berater von Neo werden in die 10.000 Medienspezialisten von Mindshare integriert und die Digital-First-Services von Neo werden vollständig in das Angebot von Mindshare und GroupM eingebettet.

COMvergence hat Mindshare mit zwe Milliarden Dollar aus Neu- und Bestandsgeschäft auf dem dritten Platz der globalen Neugeschäftsrangliste für 2021 gelistet. Kürzlich wurde Mindshare ußerdem zum dritten Mal in Folge zur Nummer Eins der Mediaagenturnetzwerke in der WARC Media 100-Rangliste gekürt.

Adam Gerhart, Global CEO, Mindshare, sagte: "Dies ist ein Unterfangen, das wir im letzten Jahr mit vielen Kunden unternommen haben, die nach vielfältigeren Mediendienstleistungen verlangt haben, um ihr Wachstum voranzutreiben. Der Zusammenschluss bietet einen nahtlosen Zugang zu Neos Digital-First-Fähigkeiten und einen unerbittlichen Fokus auf Performance-Modelle zur Beschleunigung von Good Growth. Für unsere Teams bedeutet dies mehr Möglichkeiten und die Fähigkeit, weltweit mehr Wirkung zu erzielen. Ich freue mich, gemeinsam mit der CEO von Neo, Nasreen Madhany, die Integration der beiden Unternehmen abzuschließen und gemeinsam in eine neue Zukunft zu gehen."


Copyright: privat
Autor: Marina Rößer

hat lange in einem Start-Up gearbeitet, selbst eines gegründet und schreibt für W&V derzeit als Digital Nomad von überall aus der Welt. Sie liebt alles Digitale, gestaltet, fotografiert und kocht aber auch gerne.