Frank & Scheer ist neue Leadagentur von Giant Deutschland

Die Düsseldorfer Kreativagentur Frank & Scheer arbeitet künftig für den Fahrradhersteller Giant Deutschland mit seinen Marken Giant, Cadex, Liv und Momentum.
Los geht es mit Kommunikationsmaßnahmen für die Premium-Rennrad-Marke Cadex. Im Zentrum steht dabei der Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin. Neben klassischen und digitalen Maßnahmen entwickelt Frank & Scheer auch den Messeauftritt auf der Eurobike in Frankfurt. 
Die Agentur betreut Giant mit einem Team aus Strategen, Kreativen und Digitalisierungsspezialisten. Die kommunikative Neupositionierung der Marke und Begleitung bei der damit einhergehenden digitalen Transformation gehören zur Kerntätigkeit der Agentur. Frank & Scheer sicherten sich den Etat ohne Pitch, nachdem es bereits ausgesuchte gemeinsame Projekte in der Vergangenheit gegeben hatte.

Marco Germany unterstützt Vet Partners beim Eintritt in den deutschen Markt

Das Tierärzt:innen-Netzwerk Vet Partners setzt auf die strategische und kreative Kompetenz von Marco Germany, um seine Position in Deutschland auszubauen. Die Agentur setzt dabei auf eine kanalübergreifenden Content-Strategie, die sowohl den Aufbau des Social Media Auftritts, als auch Media Relations, Events  und SEO-Aktivitäten umfasst.

Gegründet wurde Vet Partners 2015 in England von Jo Malone, selbst Tierärztin. Mittlerweile betreibt das Netzwerk allein in England 200 Tierarztpraxen mit mehr als 7.500 Mitarbeitern an rund 550 Standorten. Nach der europäischen Erweiterung im Jahr 2019 verfügt die Gruppe nun auch über Standorte in Italien, Frankreich, der Schweiz, Deutschland und Spanien.

Wo sich diese Woche noch was bewegt hat:

Carat verteidigt Vodafone und baut den Kunden weiter aus

Publicis übernimmt 70 Prozent des Mediabudgets von Mondelez

Das hat Scholz & Friends mit dem Neukunden AEG vor


Franziska Mozart
Autor: Franziska Mozart

arbeitet als freie Journalistin für die W&V. Sie hat hier angefangen im Digital-Ressort, als es so etwas noch gab, weil Digital eigenständig gedacht wurde. Heute, wo irgendwie jedes Thema eine digitale Komponente hat, interessiert sie sich für neue Technologien und wie diese in ein Gesamtkonzept passen.