Neben dem Luftverkehr ist der Berliner Flughafen auch für den Bereich Messen, Veranstaltungen, Gastronomie und Einzelhandel von großer Bedeutung. Dennoch gab es von Anfang an Zweifel an der Wirtschaftlichkeit des Areals, die auch mit der Eröffnung nicht verstummten und durch die Pandemie noch verhärtet wurden. Während die Prognosen im April 2020 noch einen finanziellen Mehrbedarf von 1,5 bis 1,8 Milliarden Euro vorsahen, um eine Insolvenz abzuwenden, wird immer wieder eine Teilentschuldung gefordert. Die Betreibergesellschaft FBB ist vollständig in öffentlicher Hand. Auf Thjnk kommt also eine große Aufgabe zu.


Copyright: privat
Autor: Marina Rößer

hat lange in einem Start-Up gearbeitet, selbst eines gegründet und schreibt für W&V derzeit als Digital Nomad von überall aus der Welt. Sie liebt alles Digitale, gestaltet, fotografiert und kocht aber auch gerne.