Tauschportal für Alltagsgegenstände

Die Arbeit mit dem iPad erleichtert den Geflüchteten den Einstieg. Damit ist es möglich, schon zum Schulstart in Deutschland in einer Regelklasse zu lernen. Individuelle Programme auf dem iPad ergänzen das Lernangebot. Zum digitalen Paket gehört ein Netzwerk, in dem sich beispielsweise gebrauchte Fahrräder und andere Alltagsgegenstände finden oder tauschen lassen. Auch Elternabende finden übers iPad statt. Eine Lehrerin erklärt: "Die Beteiligung ist seither viel größer. Und auch für die Lehrkräfte und Eltern ist es eine Entlastung, wenn sie nicht um 20 Uhr die Schule abschließen und dann erst nach Hause fahren."