Berlin und London zusammen als Tor zum europäischen Markt

Das neue Büro ist nach Angaben der Agentur als "Kreativwerkstatt" konzipiert, die die besten Aspekte deutscher Geschäftspraktiken vereinen soll - Schwerpunkt soll das Lernen, Lehren und der Beitrag zur kreativen Community sein. Darüber hinaus sollen weltweit führende Kommunikationstechniken und -ansätze gefördert werden, wobei Experimentieren und Iteration im Mittelpunkt stehen.

Chief Executive Officer von Global Mother, Michael Wall, sagt: "Wir bewundern seit langem die Werte und Traditionen der deutschen Wirtschaft. Mit Alex, Berlin, und der Unterstützung der gesamten Mother-Familie, insbesondere unseres Teams in London, glauben wir, dass wir ein erfolgreicher Anlaufpunkt für kreativ denkende Talente und Kunden werden können in einem wichtigen Markt, der gleichzeitig ein Tor zu Europa ist. Dies ist eine spannende und vielversprechende Ergänzung für die Mother-Familie."

Du suchst spannende Anregungen rund um New Work und Employer Branding? Dann hol dir jede Woche den Newsletter Good Morning HR. Melde dich gleich an

Der Kununu-Gehalts-Check: Wo sich ein Marketing-Job besonders lohnt: Zur Auswertung.

Die Wechselbereitschaft ist so hoch wie nie. Was Unternehmen und Agenturen zur Mitarbeiterbindung beitragen können, lest ihr hier im aktuellen W&V Executive Briefing

Wie Agenturen und Unternehmen das Recruiting erfolgreich angehen können, skizzieren wir im W&V Executive Briefing zum Thema Recruiting. Hier erfahrt ihr mehr.


Copyright: privat
Autor: Marina Rößer

Marina Rößer hat lange in einem Start-Up gearbeitet, selbst eines gegründet und schreibt für W&V derzeit als Digital Nomad von überall aus der Welt. Sie liebt alles Digitale, gestaltet, fotografiert und kocht aber auch gerne.