In seiner Mail deutet Paravicini an, sich in nächster Zeit seiner eigenen Agentur Mutabor widmen zu wollen, wo offenbar größere Veränderungen anstehen. Vielleicht fand er sich als Sprecher aber auch in zu exponierter Position. Zuletzt wirkt er müde, sich ständig für alles erklären zu müssen, wenn es um den Club ging, aber auch um seine eigene Haltung zu bestimmten Themen wie den Corona-Restriktionen.

Dörte Spengler-Ahrens for Präsidentin?

Im Herbst steht die nächste Hauptversammlung an, auf der die Kreativen des Clubs ihre oder ihren neue/n Vorsitzende/n wählen. Viele spekulieren jetzt über eine Kreative als Nachfolgerin Paravicinis. Dafür böte sich Vizepräsidentin Dörte Spengler-Ahrens an, die schon seit Jahren sehr erfolgreich den Kongress kuratiert und früher auch den Nachwuchswettbewerb betreut hat. Sie ist Deutschlands profilierteste Kreative.



Conrad Breyer, W&V
Autor: Conrad Breyer

kam über Umwege ins Agenturressort der W&V, das er heute leitet. Als Allrounder sollte er einst einfach nur aushelfen, blieb dann aber. Er interessiert sich für alles, was Werber:innen unter den Nägeln brennt, in Beratung, Strategie und Kreation. Besonders innovative Agenturmodelle haben es ihm angetan. Angefangen hat das alles mit einem Praktikum bei Media & Marketing, lange her. Privat engagiert er sich für LGBTI*-Rechte, insbesondere in der Ukraine. Vielleicht ist er deshalb auch Diversity-Beauftragter der SWMH geworden, der die W&V angehört.