Wertschätzung in der Werbung :
Michael Frank: Ein Lob auf Thjnk

Das gibt's nur im Wertschätzungskalender von W&V und GWA: Werber erklären, warum ihre Konkurrenten so gute Arbeit leisten. Heute ist Crew-Chef Michael Frank dran.

Text: W&V Redaktion

Michael Frank ist Vorstand der Stuttgarter Agentur Die Crew.
Michael Frank ist Vorstand der Stuttgarter Agentur Die Crew.

Wertschätzungskalender: Türchen 10/24

Laudator: Michael Frank, Vorstand/Inhaber Die Crew

Kampagne: "Auf alles eingerichtet"

Kunde: Ikea

Agentur: Thjnk

Einer meiner Favoriten dieses Jahr: Die "Auf alles eingerichtet"-Kampagne von Thjnk für Ikea zur Veröffentlichung des neuen Kataloges. Weil es eine der wenigen Kampagnen war, die mich 2017 als Konsument wirklich erreicht hat. Weil ich schlicht und ergreifend die Filme mag und die Art, wie sie auf allen Kanälen bis hin zum Banner umgesetzt sind. Weil ich deshalb seit langem mal wieder auf einen Banner geklickt habe. Weil die Spots toll produziert und die Schauspieler super gecastet sind. Weil die Kampagne auf charmante Art und Weise von der Geschichte zum konkreten Produkt kommt. Weil sie anders ist als die vielen "Möbel-Abverkaufs-Preisschlacht-Kampagnen", die wir sonst so sehen. Weil sie einfach zu Ikea passt. Und natürlich ein bisschen wegen Smilla. Großartige Arbeit, Thjnk.

Michael Frank

Der Wertschätzungskalender ist eine Aktion von W&V und GWA. Bisher erschienen:

Tag 1: Gregor C. Blach über Kolle Rebbe

Tag 2: Michael Trautmann über Saatchi & Saatchi

Tag 3: Philipp Bierbaum über Heimat

Tag 4: Mirko Kaminski über CHE Proximity

Tag 5: Michael Maschke über Lukas Lindemann Rosinski

Tag 6: Andreas Liehr über Elbkind