Amazon Prime Video konnte da nicht ganz mithalten, schaffte aber immerhin drei Golden Globes. Zwei der Awards gab es für "Borat: Subsequent Moviefilm" und seinen Hauptdarsteller Sacha Baron-Cohen. Ein weiterer ging an John Boyega für seine Rolle in der Reihe "Small Axe", fünf Filme über das Leben in Londons afrokaribischer Community.

Seinen ersten Globe holte Apple TV+ für die Komödie "Ted Lasso". Im vergangenen Jahr hatte der Streaming-Service von Apple zwar drei Nominierungen (für "The Morning Show") erhalten, konnte aber keine davon in einen Sieg verwandeln.



Manuela Pauker
Autor: Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde