Der SevenOne-Manager lotst zum Einblick ins Gesamtwerk:

Twitter-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Twitter angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

"Spannend ist die crossmediale Kombination, auch die Welt der Zuschauer ist crossmedial", sagt Dirk Bruns, Head of Video Sales Google. "Besonders ist, dass sich hier die Wettbewerber zusammengetan haben", so Bruns weiter. Das sei ein großer Schritt im Gattungsmarketing für Bewegtbild.

Wer mitmachen durfte

Voraussetzung für die Studienteilnehmer war, dass die Probanden sowohl mindestens gelegentlich TV und die Videoplattform YouTube als auch die Social-Media-Plattform Facebook nutzen. Dies entspricht nach Facit-Angaben rund 40 Prozent der deutschen Bevölkerung ab 14 Jahren.

Die Probanden befassten sich in der Studiensituation mit jeweils zwei Bewegtbildmedien auf verschiedenen Endgeräten. Nach der Mediennutzung wurden die Probanden zu den drei beworbenen Marken aus unterschiedlichen Branchen befragt.

"Das angewandte Studiendesign ist weltweit einzigartig, da die Probanden sowohl auf dem Desktop, als auch innerhalb der App-Umgebung von YouTube und Facebook frei surfen bzw. sich innerhalb ihres eigenen Newsfeeds bewegen konnten", heißt es. Darüber hinaus konnte kontrolliert werden, welche ausgewählten Werbemittel an welcher Stelle ausgespielt wurden. 

ko/ps


Autor:

Katrin Otto
Katrin Otto

ist Redakteurin im Medienressort. Sie schreibt über Radio, Außenwerbung, Kino und Film und freut sich über Empfehlungen für die Bücherseite. Wenn sie nicht in der Redaktion ist, ist sie auf Konzerten, im Kino oder im Wasser.