Auch bei Dazn verspricht man sich einiges von der neuen Kooperation: "Die Partnerschaft mit DF1 ist zukunftsweisend für Dazn und ein wichtiger Schritt, um den Zugang zu unserem einzigartigen Content-Portfolio zu erweitern", so Alice Mascia, CEO DACH und Group CMO von Dazn. Zum ersten Mal bringe man damit "die Spannung unseres einzigartigen Sportangebot-Portfolios über Kabel, Satellit und IPTV zu einem klassischen Free-TV-Publikum" und öffne es damit für verschiedene Zielgruppen.

Der Rollout der Inhalte soll nach und nach im ersten Quartal 2024 erfolgen. Zudem ist das Unternehmen laut Müller bereits im Gespräch mit weiteren potenziellen Partnern, die ebenfalls Content liefern könnten.

Die Marke "DF1" wird manchem aus der digitalen Frühzeit des deutschen Fernsehens wohl noch vertraut sein: Unter diesem Namen ging 1996 der erste digitale Fernsehsender Deutschlands als Teil der Kirch-Gruppe an den Start. Mit der neu gegründeten DF1 Medien GmbH hat die alte Marke, die später im Sky-Vorgänger Premiere aufging, jedoch - bis auf den Unternehmenssitz Unterföhrung - nichts zu tun.

Du willst wissen, wie und wo du dein Werbebudget am besten einsetzt? Du willst dich mit den Entscheidern der Branche austauschen? Dann ist der W&V Summit dein Ding. Melde dich hier an >>>

Was passiert gerade in Media und Social Media? Das wichtigste Thema der Woche wird ab sofort im kostenlosen Newsletter W&V Media Mittwoch analysiert und eingeordnet. Plus: eine Auswahl der spannendsten aktuellen Ereignisse der Branche. Hier geht's zur Anmeldung>>>

Du willst die schnelle News-Übersicht am Morgen? Starte mit dem W&V Morgenpost-Newsletter bestens informiert in den Tag. Melde dich hier an.


Manuela Pauker
Autor: Manuela Pauker

ist bei W&V Themenverantwortliche für Media und Social Media; zwei Bereiche, die zunehmend zusammenwachsen. Die Welt der Influencer findet sie ebenso spannend wie Bewegtbild - als echter Serienjunkie ist sie sowohl im linearem TV als auch im Streaming-Angebot intensiv unterwegs. Ein echter Fan von Print wird sie aber trotzdem immer bleiben.