Grey Germany holt Frederik Wetzel als ECD und Leiter der Kreativteams an Bord

Frederik Wetzel.

Frederik Wetzel.

Ab Februar 2023 verstärkt Frederik Wetzel als ECD das Managementteam von Grey Germany und übernimmt die Leitung der Kreation an den Standorten Hamburg und Düsseldorf in enger Abstimmung mit President und CCO, Francisca Maass.

Er wechselt von Grabarz & Partner, wo er zuletzt als Creative Team Lead für die kreative und interdisziplinäre Leitung der nationalen und internationalen Kreation für den Kunden Porsche verantwortlich war. Der vielfach mit internationalen Awards ausgezeichnete Kreative startete seine Laufbahn in der Kreativbranche nach seinem Jurastudium mit Schwerpunkt Kriminologie 2011 als Texter für Nivea bei FCB Hamburg und FCB Lima. 

Grey Germany konnte nach dem Etatgewinn von Müller Milch gleich zu Beginn des vergangenen Jahres 2022 Kunden aus unterschiedlichsten Branchen für sich gewinnen und verteidigen. Die Teams der Grey Studios in Hamburg und Düsseldorf sind interdisziplinär aufgestellt und sollen 2023 unter der Leitung von Maass, der globalen CEO, Laura Maness, und dem weltweiten CCO Javier Campopiano noch stärker international agieren.

Niels Böse wechselt von Volkswagen zu David+Martin an die Isar

Niels Böse.

Niels Böse.

David+Martin hat weiter Großes vor und hat sich - neben der Eröffnung des Hamburger Büros - zu Jahresbeginn einen neuen Executive Client Service Director ins Münchner Team geholt. In einer Doppelspitze mit Julia-Elena Graf führt Niels Böse seit dem 1. Januar 2023 die Beratung für Kunden und Kampagnen im operativen Alltag. 

Der gebürtige Niedersachse hat außerdem Erfahrung mit äußerst komplexen Großprojekten an der Schnittstelle zu Politik, öffentlichen Institutionen und Verbänden. Die Eröffnung der Elbphilharmonie in Hamburg oder die leuchtenden BMW-Türme in München sind hier beispielsweise zu listen. Als Executive Client Service Director & Special Ops wird Böse daher auch für Sonderprojekte außer der Reihe zuständig sein, die nicht dem typischen Agenturalltag zuzuordnen sind.

Böse kommt von Volkswagen, wo er zuletzt als Lead Digital Strategy & Campaigning mit dem DFB, der UEFA und auf Vereinsebene arbeitete. Zu seinen weiteren Stationen gehören Jung von Matt, Thjnk, DDB und Philipp und Keuntje. Neben dem DFB, der UEFA und diverse Vereine betreute er in seiner 14-jährigen Laufbahn Kunden wie Mercedes-Benz, BMW, den FC Bayern München oder die CDU.

Wechsel im Vorstand der Sektion Werbung der Produzentenallianz: Tony Petersen geht in den Ruhestand, Myriam Zschage folgt ihm nach

Myriam Zschage und Tony Petersen arbeiteten neun Jahre zusammen.

Myriam Zschage und Tony Petersen arbeiteten neun Jahre zusammen.

Nach elf Jahren verlässt Tony Petersen als stellvertretender Vorstandsvorsitzender die Sektion Werbung der Allianz Deutscher Produzenten – Film & Fernsehen e.V. (Produzentenallianz).

Seine Kollegin Myriam Zschage rückt in den geschäftsführenden Vorstand auf und wird zur neuen Sprecherin der Sektion Werbung in der Produzentenallianz ernannt. Bereits seit November 2013 lenkt sie gemeinsam mit Tony Petersen die Geschicke der Sektion. Zusammen mit Corinna Nugent und Ulla Vogel bauten sie den Verband und die Werbefilmakademie zu zwei wichtigen Playern der Branche auf, unter anderem indem erreicht wurde, dass alle relevanten Werbefilmproduktionen im Verband vertreten sind. 

Zschages Hauptaugenmerk liegt dabei auf dem Thema Nachhaltigkeit. "Wir sollten als Verband eine Vorreiterrolle einnehmen und uns weiter und noch stärker für Klima- und Nachhaltigkeitsziele einsetzen. The time ist now!"

Johannes H. Mauss ist neuer Chief Marketing Officer des Rheingold Institut

Johannes H. Mauss.

Johannes H. Mauss.

Der Marketing-Profi Johannes Mauss ist ab sofort Chief Marketing Officer und Mitglied der Geschäftsführung des tiefenpsychologischen Markt- und Medienforschungsinstituts. Johannes Mauss erweitert nicht nur die Marketing- und Vertriebs-Expertise des Unternehmens, sondern bringt umfassende Erfahrung in den Bereichen Markenstrategie, Innovationsmanagement, Unternehmensführung und Nachhaltigkeit mit. 

Mauss ist studierter Betriebswirt und Dipl. Moderator. Auf Kundenseite hat er zahlreiche Studien und Marktforschungsprojekte verantwortet. Als CMO ist er unter anderem für Marketing, PR sowie Vertrieb und strategische Markenberatung verantwortlich. Strategisch bedeute die neu geschaffene Stelle besonders eine Ausweitung der Beratungskompetenz und die stärkere Integration der Kundenperspektive, teilt die Geschäftsleitung mit. 

Zuvor seinen vorherigen Stationen zählen die Bio-Zentrale als Geschäftsführer, Vapioano als Marketinggeschäftsführer und Haus Rabenhorst als Marketingleiter, sowie Bahlsen, Schneekoppe und die Schweizer Burger und Söhne Gruppe.

Nunatak verstärkt sich mit Holger Feist

Holger Feist

Holger Feist

Zulatzt war Holger Feist Bereichsleiter Strategy & Innovation der Messe München, nun heuert er bei The Nunatak Group an. Er steigt ins Leitungsteam der Münchner Unternehmensberatung ein, dem außerdem Gründungspartner Robert Jacobi, Partner Fabian Göbel, Associate Partner Johannes Vogel und Principal Juliane Veits angehören.

Bei der Messe München verantwortete Feist ein breites Themenspektrum, von Unternehmensentwicklung, Innovation und Business Development bis hin zu Controlling und Organisation. Zudem gehörte Corporate Marketing & Communications zu seinem Bereich. Auch fungierte er als Unternehmenssprecher der Messe und Gesellschaftervertreter beim Start-up-Festival Bits & Pretzels. Zu seinen größten Erfolgen zählt die Leitung des Pitch-Teams im Städtewettbewerb für die IAA, den die Messe München mit einem innovativen Konzept für sich entschied. Außerdem trieb Feist die Digitalisierung des Messeunternehmens entscheidend voran. Das dafür nötige Rüstzeug erwarb er sich in früheren Tätigkeiten als Geschäftsführer bei Hubert Burda Media und als Unternehmensberater bei McKinsey & Company.

Umfangreiche Veränderungen bei MSL

Zwei neue Partner und drei andere personelle Veränderungen - bei MSL geht das neue Jahr urbulent los. Die zur Publicis Groupe gehörende Kommunikationsberatung erweitert ihr Partner Board um Julia Reisch und Hans Burmeister.

Reisch war bisher Practice Head für Brand Communications. Sie verfügt über 18 Jahre Erfahrung in der strategischen Entwicklung integrierter Kommunikations- und Markenkampagnen.

Hans Burmeister war bisher Creative Director und wird seine Stärke als Creative Storyteller vor allen in den Feldern Corporate Campaigning und Corporate Creative einbringen. Eines seiner Spezialgebiete ist die Executive Beratung bei der Entwicklung kreativer Kommunikati onsformate.

Neue Practice Head für Brand Communications wird Adriane Krizek, die gleichzeitig zur Di rector befördert wird. Krizek ist seit acht Jahren bei MSL und verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in internationaler Consumer-, Lifestyle- und Brand Communications.

Eine weitere Änderung gibt es auf Seiten der Team Hubs: In Folge des dynamischen Wachs tums entstand zum 1. Januar 2023 unter der Führung von Bettina Hornbach ein fünfter Team Hub. Bettina Hornbach ist Expertin für Public Affairs und berät ihre Kunden in der stra tegischen und zielorientierten politischen Kommunikation. MSL organisiert die Beratungs teams auf Basis standortunabhängiger Team Hubs, dem jeweils zwei bis vier Account Teams angehören.

Bereits zum Jahresende 2022 wurde Dörte Lea Böker zur Director Communications beför dert. Sie verantwortet die Unternehmenskommunikation und die sozialen Kanäle von MSL in Deutschland. Böker ist seit 2012 bei MSL und hat vom Junior Consultant bis Director alle Karrierestufen bei MSL durchlaufen.

Zwei neue Köpfe für Segmenta

Frederike Lohse und Dario Kraft

Frederike Lohse und Dario Kraft

Frederike Lohse und Dario Kraft leiten ab sofort gemeinsam die Digital-Marketing-Unit bei Segmenta Communications und erweitern die Geschäftsführung von Segmenta Experience rund um Inhaber Nico Ziegler. In diesem Zuge wurde die Zusammenarbeit mit Dennis Wachter aufgrund von unterschiedlichen Vorstellungen über die strategische Ausrichtung der Agentur einvernehmlich beendet. Er war im Sommer 2022 zu Segmenta dazugestoßen, um die Experience-Unit aufzubauen.
Frederike Lohse ist seit Oktober 2022 bei Segmenta an Bord. Sie kam als Unit-Lead Digital Marketing von Fork, wo sie zuletzt die Brand Experience Unit leitete und Mitglied der Geschäftsleitung war. Dario Kraft ist bereits seit 2017 bei Segmenta und baute als Unit-Lead das Digital Marketing Team auf und aus. Ziel der Neuformierung ist eine stärkere Verzahnung aller Digitalkompetenzen für ein breiteres, integriertes und leistungsstarkes Angebot unter gemeinsamer Führung.

Segmenta Experience wurde im August 2022 gegründet und ist ein wichtiger Baustein bei der weiteren Entwicklung des digitalen Leistungsangebotes der Agentur. Das 10-köpfige Team ist spezialisiert auf die Bereiche Experience Design, Digitalstrategie, Data & Business Intelligence, Produkte & Services, Plattformen, sowie IoT.

Jessica Schweinoch steigt in MDCT-Führung ein

Jessica Schweinoch

Jessica Schweinoch

Seit der Umbenennung von Werbewelt zu MDCT (make dreams come true) im Sommer 2020 hat sich strukturell und personell viel bei der Stuttgarter Werbeagentur getan. Im Dezember verkündete die Agentur zwei neue Personalien, nun folgt mit Jessica Schweinoch bereits die nächste: Sie kommt als Head of Creative Copy & Text zu MDCT und erweitert die Führungsriege.

Zuletzt verantwortete die 31-Jährige das Copywriting bei S.Oliver und war zuvor als Content Editor bei Hugo Boss tätig. Als freie Texterin arbeitete sie bereits für exklusive Marken wie Versace und Jimmy Choo.

Bei MDCT wird Jessica Schweinoch Kunden wie Luisa Cerano, Mercedes Benz, Porsche und Steinel betreuen. MDCT hat sich auf strategische Markenführung, authentische Kommunikation und Kreation spezialisiert. Gründer und Geschäftsführer Wolfgang Benz ist nach wie vor dabei. Zu den Kunden zählen Abtei, American Express, Dr. Scheller, Luisa Cerano, Mercedes Benz, Porsche, Rolf Benz oder Steinel.

Kirsten Dietz wechselt in die Führungsebene von Myty

David Rost und Kirsten Dietz

David Rost und Kirsten Dietz

Die Strichpunkt-Gründerin Kirsten Dietz übernimmt eine neue Aufgabe innerhalb der deutsch-schweizerischen Agenturgruppe. Sie leitet künftig den  People- und Culture-Bereich von Myty. In ihrer neuen Funktion als Chief Culture Officer soll sie vor allem für das Zusammenwachsen des zwei Jahre alten Netzwerkes mit Standorten in Deutschland und der Schweiz sorgen.

Dietz hat die Agentur Strichpunkt vor 27 Jahren zusammen mit Jochen Rädeker gegründet und seitdem zu einer der führenden Design- und Branding Agenturen Deutschlands weiterentwickelt. Strichpunkt bleibt sie als Geschäftsführerin für die strategische Weiterentwicklung der Agentur weiterhin erhalten.

Kirsten Dietz über ihre Entscheidung: "Wir sind mit Strichpunkt im Jahr 2021 Myty beigetreten, weil wir das Gefühl hatten, dass wir in der Gruppe mitdenken, mitentwickeln und mitprägen können. Als nun diese neue Rolle an mich herangetragen wurde, war es für mich die Konsequenz dieser Entscheidung. In der Geschäftsführung sind richtige gute Leute, mit denen ich etwas bewegen und voranbringen kann."

Myty-CEO David Rost: "Ich bin sehr froh darüber, Kirsten für diese Aufgabe gewonnen zu haben. Sie ist eine erfolgreiche Unternehmerin und etablierte Führungspersönlichkeit und wird Myty und unser Team mit ihrer analytischen Denkweise und ihrem Erfahrungsschatz bereichern.”

In den Kompetenzbereich von Kirsten Dietz fällt vor allem die strategische Profilierung von Myty, um die Dachmarke weiter mit Leben zu füllen und die Menschen langfristig zusammenzubringen. Konkrete Aufgaben im Jahr 2023 sind beispielsweise das House of MYTY, der Aufbau des HR-Teams und die strategische Entwicklung der Kultur und Marke.

Vorn: Theresa Schleicher geht ins neue Advisory Board

Theresa Schleicher

Theresa Schleicher

Nach acht Jahren bei der Hirschen Group-Tochter Vorn Strategy Consulting gibt die 33-Jährige Strategieexpertin und Managerin Theresa Schleicher ihren Posten als Geschäftsführerin von Vorn zu Ende Februar 2023 ab, um sich neuen Aufgaben zu widmen. Die Handels- und Mobilitätsexpertin bleibt Vorn und der Hirschen Group verbunden: Sie wechselt in ein neu geschaffenes Advisory Board und wird in dieser Funktion mehrere Tage im Monat das Vorn-Mandat für einen führenden Automobilhersteller betreuen und dem Management beratend zur Seite stehen.

Die Leitung des Teams liegt weiterhin bei Wiebke Dreyer, die den Posten der Geschäftsleiterin übernimmt.

Theresa Schleicher ist seit acht Jahren bei Vorn und in der Hirschen Group. Sie startete als Strategin für den Lidl-Etat, 2018 wurde sie Standortleiterin des Berliner Büros, 2019 Geschäftsführerin.

Sie übergibt die Posten bei Vorn und in der Gruppe Ende Februar 2023, um selbst mehr Zeit zu haben, ihre Expertise im Mobilitätsbereich stärker einzubringen und ihre Tätigkeiten als Zukunftsexpertin und Sparringspartner für den Handel und als Autorin des renommierten Retail Reports fortzuführen.

Wiebke Dreyer führt als Geschäftsleiterin das Team von Vorn Strategy Consulting weiter. Sie ist seit 2021 Head of Brand Consulting bei Vorn und war zuvor Geschäftsführerin von VCCP sowie Strategin bei TWBA und DDB.

Führungswechsel bei Select World Hamburg

 

Annette Kunst

Annette Kunst

Das inhabergeführte Agenturnetzwerk Select World mit Büros in New York, Los Angeles, Genf, Paris, Berlin und Hamburg steht vor einem Führungswechsel in Hamburg.
 
Annette Kunst verlässt nach 18 erfolgreichen Jahren die Agentur auf eigenen Wunsch. Die zukünftige Führung des Hamburger Standortes übernehmen Tami Evioni und Dominik Wahl, die beide bereits seit mehreren Jahren das internationale Management-Team der unabhängigen Agenturgruppe bilden.
 
Herwig Preis, CEO und Gründer: „Annette Kunst hat den Erfolg der Agentur über fast zwei Jahrzehnte mit ihrer Professionalität und hohem persönlichen Einsatz maßgeblich mitgestaltet. Gleichzeitig hat sie durch enge Zusammenarbeit mit unseren Büros in NY, LA, Genf und Paris unser internationales Netzwerk gestärkt. Sie hatte großen Einfluss auf unsere Entwicklung zu einer der führenden internationalen Agenturen in den Bereichen Beauty & Lifestyle.
Wir respektieren Annettes Wunsch, sich neuen Herausforderungen stellen zu wollen, und danken ihr für ihr Engagement und die gemeinsame Zeit.“
 

Wer die Woche noch kam - oder ging:

Inga Leschek wechselt von Netflix zurück zu RTL

Capital-Chefredakteur von Buttlar geht zur Wirtschaftswoche


Copyright: privat
Autor: Marina Rößer

Marina Rößer hat lange in einem Start-Up gearbeitet, selbst eines gegründet und schreibt für W&V derzeit als Digital Nomad von überall aus der Welt. Sie liebt alles Digitale, gestaltet, fotografiert und kocht aber auch gerne.