Die blauen Samtbirkenstocks erinnern an ein bekanntes Manolo-Blahnik-Modell aus dem Sex and the City Film.

Die blauen Samtbirkenstocks erinnern an ein bekanntes Manolo-Blahnik-Modell aus dem Sex and the City Film.

Die Zusammenarbeit könnte durchaus dahingehend interpretiert werden, dass die Luxusmarke sich wie viele andere Modeunternehmen an die Zeiten von Pandemie und Home-Office anpasst. Gerade die Umstellung auf Home-Office hat viele Unternehmen, insbesondere Hersteller formeller Kleidung, veranlasst, sich auf Pullover und Chinos umzustellen. Ein Trend, von dem offensichtlich auch die Luxusindustrie nicht verschont geblieben ist.

Glamour pur: Der Birkenstock Boston aus schwarzem Glattleder.

Glamour pur: Der Birkenstock Boston aus schwarzem Glattleder.

Auf der anderen Seite gehört ausgerechnet Birkenstock seit Anfang 2021 mehrheitlich dem französischen Luxuskonzern LVMH, der für Louis Vuitton, Dom Pérignon, Bulgari und zahlreiche andere Marken verantwortlich ist. Auch ist es nicht die erste Kollaboration Birkenstocks mit einer angesagten Designermarke: Bereits 2019 kooperierte das deutsche Unternehmen mit dem Modehaus Valentino. Schauspielerin Frances McDormand verlieh dem quietschgelben Modell aus der Serie besonderen Glamour und Bekanntheit, indem sie sie auf der Oscar-Verleihung im Februar 2019 trug. Kollaborationen dieser Art sind jedoch nicht so ungewöhnlich, wie es auf den ersten Blick scheint. So entwarfen auch Balenciaga und Crocs bereits eine gemeinsame Kollektion.


Copyright: privat
Autor: Marina Rößer

hat lange in einem Start-Up gearbeitet, selbst eines gegründet und schreibt für W&V derzeit als Digital Nomad von überall aus der Welt. Sie liebt alles Digitale, gestaltet, fotografiert und kocht aber auch gerne.