Mal kommt die Limo nicht, mal ist es der falsche Burger

Bei den Anrufen handelt es sich um echte Aufzeichnungen, die in den USA beim Notruf eingingen. So beschwerte sich ein Mann zum Beispiel dafür, dass seine Limonade zu lange braucht oder eine Frau, dessen Burger nicht so zubereitet wurde, wie sie es wünschte.

"Diese unglaublichen Situationen aus dem wahren Leben helfen uns, die Aufmerksamkeit unserer Zielgruppe zu erregen, um über etwas zu sprechen, woran Burger King sehr interessiert ist: die Erfahrungen seiner Gäste", sagen Ignacio Flotta und Nicolas Vara, beide Executive Creative Director bei David Buenos Aires. Die Agentur unterhält Büros in Miami, Madrid, Buenos Aires, São Paulo und Bogota und für Kampagnen von Marken wie Coca-Cola, Burger King, AB InBev und Kraft-Heinz verantwortlich. Zu den bemerkenswertesten Arbeiten der Gruppe zählt unter anderem der "Moldy Whopper", ebenfalls für Burger King, der 2020 weltweit die meisten Kreativpreise abräumte.


Copyright: privat
Autor: Marina Rößer

hat lange in einem Start-Up gearbeitet, selbst eines gegründet und schreibt für W&V derzeit als Digital Nomad von überall aus der Welt. Sie liebt alles Digitale, gestaltet, fotografiert und kocht aber auch gerne.