Peggy Gou sagt: "Ich halte es für wichtig, dass wir weiterhin über die Ungleichheit von Geschlecht, Sexualität und Rasse in der Musikindustrie und auf der Tanzfläche sprechen, denn es ist wichtig, dass wir die Vielfalt in der Partyszene weiterhin fördern und feiern. Ich setze mich weiterhin dafür ein, das Feiern inklusiver zu gestalten, so dass alle gleichermaßen Spaß daran haben können, sowohl vor als auch hinter den Kulissen. Musik ist mächtig, und zu sehen, wie Menschen buchstäblich für Veränderungen tanzen, ist erstaunlich."

Der kollektive Fortschritt wird per App getracked

Pro 100 getanzter Schritte spendet Desperados einen Euro, allerdings nur bis zu einer Summe von 200.000 Euro, an verschieden Wohltätigkeitsorganisationen mit Fokus auf Frauen- und LGBTQ+-Förderung. Auch nach innen gerichtet setzt sich Desperados für mehr Gleichheit ein und hat sich verpflichtet, dass mindestens 60 Prozent der DJs, mit denen die Marke zusammenarbeitet, nicht cis-hetero-männlich sind. Den Auftakt zu insgesamt zehn Parties bildete ein Abend im legendären Amnesia auf Ibiza Ende Juli, bei dem insgesamt vier Millionen Schritte getanzt und rund 30.000 Euro gesammelt werden konnten.

Nicole Barsalona, Präsidentin von Women in Music, sagt: "Wir freuen uns, mit Desperados zusammenzuarbeiten, um Inklusion zu fördern und die Repräsentation im Bereich der elektronischen Musik voranzutreiben. Die Rave to Save-Kampagne unterstreicht die Tatsache, dass jeder Partygänger die Möglichkeit hat, die Zukunft der Unterhaltung positiv zu beeinflussen - durch Tanzen, um Spenden zu sammeln, und durch sein Verhalten auf der Tanzfläche. Gemeinsam können wir den Partyspaß für alle sicherer machen."

Desperados: "Wir freuen uns darauf, die Tanzfläche mit Liebe zu füllen"

Rutger van der Stegen, Global Marketing Manager für Desperados, sagt: "Wir waren schon immer Pioniere in der Partyszene, aber wir glauben, dass wir die Verantwortung haben, sie positiv zu beeinflussen, indem wir die Art und Weise, wie wir zusammenkommen, weiterentwickeln und verbessern. Wir freuen uns darauf, die Tanzfläche mit Liebe zu füllen und die Partybesucher durch unsere Rave to Save-App zu vereinen, die sie belohnt, je mehr sie sich bewegen. Indem wir gemeinsam tanzen, können wir alle integrative Anliegen unterstützen und uns dafür einsetzen, dass die Tanzfläche ein gleichberechtigter Ort für alle ist."

Natürlich gibt es bei dieser spektakulären Welttour auch jede Menge zu gewinnen. Die Preise reichen von kostenlosen Desperados bis hin zu Tickets für exklusive Erlebnisse, die über die App eingelöst werden können. Je mehr Level die Teilnehmenden tanzend freischalten, desto größer die Chancen. Die jüngste Veranstaltungsreihe ist Teil der globalen Desperados-Kreativplattform "Pour Some Unusual on Your Usual", zu der auch ein neuer Markenfilm gehört, mit dem die Marke sich spielerisch und experimentell inszenieren möchte.


Copyright: privat
Autor: Marina Rößer

hat lange in einem Start-Up gearbeitet, selbst eines gegründet und schreibt für W&V derzeit als Digital Nomad von überall aus der Welt. Sie liebt alles Digitale, gestaltet, fotografiert und kocht aber auch gerne.