Bereist ab Sonntag, den 13. Januar leitet Rewe die Aktion mit einer Werbekampagne ein. Der neue Claim lautet "Das Leben schmeckt. Auch mit weniger Zucker". Vor einem Jahr hat der Kölner Händler das Thema mit der Kampagne "Du bist Zucker. Wie viel Zucker brauchst du noch?" angestoßen.

Gleicher Spaß bei weniger Zucker

Die Omnichannel-Kampagne, konzipiert von der Agentur Thjnk aus Hamburg, besteht aus zwei Phasen: Für die erste Kampagnenphase hat Rewe einen TV-Spot produziert, der ab Sonntag läuft. Dahinter stecken die Filmproduktion Soup Film und Regisseur Walter Damen. Das Video soll das positive Lebensgefühl des Claims vermitteln und zeigen, dass weniger Zucker genauso viel Spaß machen kann.

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Außerdem läuft bis zum 9. Februar eine Glückslosaktion. Viele der rund 10 Millionen Sofortgewinne haben etwas mit den zuckerreduzierten Eigenmarkenartikeln zu tun. Sämtliche Onlineaktivitäten liegen in der Verantwortung von Rewe und der eigenen Marketingabteilung. Die Mediastrategie entwickelt OMD Düsseldorf.

Weniger Zucker in jedem zweiten Produkt

In Phase zwei startet der Müsli-Test, an dessen Ende vermutlich eine neue Müslisorte mit weniger Zucker in den Handel kommt. Allein 2018 hat Rewe in 100 Eigenmarkenprodukten den Zuckeranteil gesenkt. "Bei mehr als 400 Artikeln werden aktuell die Rezepturen entsprechend angepasst", sagt Johannes Steegmann,  Marketingleiter bei Rewe und Verantwortlicher der Kampagne. 

Bis 2020 sollen alle relevanten Produkte von ja!, Beste Wahl, Rewe Regional, Feine Welt, Rewe Bio und To Go überprüft und bei mindestens der Hälfte bereits der Zucker- und Salzgehalt gesenkt sein, verspricht das Unternehmen. 


Autor:

Verena Gründel

ist seit April 2017 für das Marketingressort der W&V tätig. Davor schrieb sie für iBusiness über Digitalthemen. Nach Feierabend kocht und textet sie für ihren Foodblog – und gleicht das viele Essen mit ebenso viel Sport aus. Wenn sie länger frei hat, reist sie am liebsten mit dem Auto durch Lateinamerika, von Mexiko bis an die Südspitze Argentiniens.