Dieter Bohlen in seiner natürlichen Umgebung, dem Tonstudio.

Dieter Bohlen in seiner natürlichen Umgebung, dem Tonstudio.

Susanne Boldt, Head of Marketing & Digital bei Freenet, sagt: "Dieter Bohlen thematisiert in den Spots die Kundenanliegen authentisch mit seiner ganz eigenen Art. Dabei verknüpft er seine hohen Ansprüche mit der Lösung, die Freenet ihm bietet. Unsere klare Aussage: Freenet ermöglicht auch einem anspruchsvollen Nutzer wie Dieter Bohlen den einfachen Zugang zu seinem digitalen Lifestyle. Wir thematisieren zudem in den Spots offen und transparent die Wirkung, die Dieter auf Menschen hat und lösen diese Klischees mit einem Augenzwinkern auf. Damit setzen wir unsere sehr gut funktionierende Strategie fort und etablieren Bohlen als aufmerksamkeitsstarke Figur, um die Marke Freenet weiter zu stärken."

Neben Freunde des Hauses war die Agentur Millertime Production für die Filmproduktion involviert. Freenet teilt zudem einige Fun Facts zur Produktion: Demnach ließ es sich ausgerechnet Freenet CEO Christoph Vilanek nicht nehmen beim Texting der Spots höchstpersönlich an den Wordings für Dieter Bohlen zu feilen und den Dreh "on location" zu begleiten. 

Du willst wissen, wie und wo du dein Werbebudget am besten einsetzt? Du willst dich mit den Entscheidern der Branche austauschen? Dann ist der W&V Summit dein Ding. Melde dich hier an >>>

Wie dich Marketingstrategien und Kampagnen weiterbringen? Jeden Dienstag im Marken-Newsletter  W&V Diagnostics >>>


Copyright: privat
Autor: Marina Rößer

Marina Rößer hat in München Politische Wissenschaften studiert, bevor sie ihre berufliche Laufbahn in einem Start-up begann und 2019 zu W&V stieß. Derzeit schreibt sie freiberuflich von überall aus der Welt, am liebsten in Asien, und interessiert sich besonders für Themen wie Nachhaltigkeit und Diversity.